„Autofrei“ in den Nachbarbezirk gelangen

Wichtiger Brückenabschnitt: Haupttragwerke des Arsenalstegs erfolgreich eingehoben

Mit der Einhebung der beiden Tragwerke beim Arsenalsteg wurde ein weiterer wichtiger Schritt für die Erschließung des Hauptbahnhofs für den Radfahr- und Fußgängerverkehr geschaffen.

Die Fertigstellung ist für 2015 geplant

Der Arsenalsteg dient in Zukunft als Geh- und Radverbindung zwischen dem Arsenal, dem Bereich Gudrunstraße und dem neuen Stadtteil, verbindet also den 3. mit dem 10. Bezirk. Die Fertigstellung der Brücken wird schrittweise mit den Arbeiten der ÖBB koordiniert und so ausgeführt, dass eine optimale Abstimmung mit dem Baufortschritt des Hauptbahnhofs Wien gewährleistet ist. Mit der Fertigstellung und Benutzung des Arsenalstegs sowie der Südbahnhofbrücke ist mit 2015 zu rechnen.
Die beiden Brückenteile haben jeweils eine Länge von 37,50 Meter pro Feld, eine Gesamtbreite von 8,80 Meter und bestehen komplett aus Stahl, wobei die Bögen eine Höhe von 4,40 Meter aufweisen. Der Geh- und Radweg hat in seiner Endausbaustufe eine Breite von 6,50 Meter und besteht aus einer orthotropen Platte. Eine orthotrope Platte ist eine Fahrbahntafel aus einem Stahlblech, das mit Längs- und Querrippen versteift wird. Vonseiten der Stadt Wien leitet die MA 29 (Brückenbau und Grundbau) das Projekt.

  • Adresse: Arsenalsteg, 1030 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.