“Himmelsstürmer – Erdablichter”

Vernissage: Montag 14. Feber 2011, 19h
Eröffnung: Mag.a Sini Zein
Peter Derganc, geb. 1948 in Zell am See, Flieger, Ballonfahrer, leidenschaftlicher Fotograf.
Seit 2008 spezialisiert auf Landschaftspanoramen aus dem Heißluftballon.
Erste Ausstellung im Heimathaus Saalbach Mai bis Oktober 2010.
Himmelsstürmer – Erdablichter
Steigt man mit Peter Derganc in den Ballon, macht man sich bereit, ein Stück vom Himmel zu sehen. Doch ist man erst mal „oben“, stellt man erstaunt fest, dass die eigentliche Faszination unter einem liegt: die Landschaft.
Peter Derganc fand bereits als Jugendlicher zur Fliegerei. Er lebte diese Leidenschaft erst als Segelflieger, später als Berufspilot aus. Bei der Austro Control in Wien führte er 30 Jahre lang als Fluglotse den an- und abfliegenden Flugverkehr.
Die Ballonfahrt begeistert ihn schon lange und seit 2003 fährt er mit seinem eigenen Ballon. Im Laufe der Jahre hat er mehrere Hundert Aufstiege absolviert, auch Ballonwettfahrten gewonnen und so manche Wetterkapriole sicher überstanden – kurz gesagt: er ist ein Profi auf seinem Gebiet. Viele kennen ihn auch durch seinen bunten Ballon „Papageno“, der oftmals über dem Pinzgau aber auch in ganz Österreich zu sehen ist.
Die Faszination des Ballonfahrens liegt für ihn jedoch nicht nur im Abenteuer, sondern vor allem in der Tatsache, dass jede einzelne Fahrt vollkommen neue, teils unerwartete Aussichten bringt. Ob morgens, nachmittags oder abends, je nach Bewölkung oder Jahreszeit zeigt sich die Landschaft unter dem Ballon in unterschiedlichsten Stimmungen. Seine Fotos dokumentieren die wandelbare, faszinierende Schönheit unserer Heimat in einzigartigen Momenten, die nicht wiederholbar sind.
Mit dieser Ausstellung nimmt er Sie mit in luftige Höhen und lädt Sie ein, gemeinsam aus dem Ballon den Blick über unserer Heimat schweifen zu lassen.
Das Spannungsfeld des Übergangs von den Steinbergen im Norden zu den majestätischen Hohen Tauern rund um Saalbach ist das Zentrum seines Schaffens. Aber auch die liebliche Landschaft der Steiermark und die Hügel des Waldviertels finden sich in seinen Bildern.
1948 in Zell am See geboren, in Saalbach Hinterglemm aufgewachsen, besuchte Peter Derganc das Werkschulheim Felbertal. Die Handwerksausbildung legte den Grundstein für seine Liebe zu technischen Spielereien, die schließlich dazu führte, dass er zur Realisierung seiner Fotografien eigens einen Apparat erfand: den „Panomaten“.
Diesen Erfindergeist teilt er übrigens mit den Pionieren der Luftbildfotografie aus dem 19. Jahrhundert. Die allerersten Luftbildaufnahmen der Menschheit verdanken wir Nadar, einem französischen Ballonfahrer. Für seine Fotografien entwickelte und baute er sogar eigens einen Ballon – gleich beim ersten Flug jedoch wäre er mit seinen Gästen fast ums Leben gekommen, da der Ballon in einer Bruchlandung niederging. Seit den lebensgefährlichen Anfängen der Luftbildfotografie sind mittlerweile 150 Jahre vergangen und Peter Derganc arbeitet Gott sei Dank unter weit weniger gefährlichen Bedingungen. Der Abenteurer-, Pionier- und Erfindergeist fließt jedoch ebenso in seinem Blut wie bei Nadar.
Der „Panomat“ ermöglicht es ihm, das gesamte Panorama rund um und unter dem Ballonkorb zu fotografieren. Im Sommer 2010 erweiterte er dieses System zu einer zwei Kamera Einheit. Jedes fertige Panoramabild besteht so aus 44 überlappenden Einzelbildern. Diese setzt er auf dem Computer (einem Mac) zusammen. Auf Fotopapier im 12-Farben-Druck entwickelt, entstehen so hochwertige Kunstwerke. Neben der Präsentation in konventionellen Rahmen sind auch technisch anspruchsvolle glaslose Rahmen mit schwebenden Passepartouts realisiert. Diese verleihen den eindrucksvollen Weltlandschaften jene Leichtigkeit, wie wir sie uns bei einem Ausblick aus dem Ballon vorstellen.
Textildrucke auf Spannrahmen und gebrannte Keramik runden die Präsentation ab. Die Serie der „Weltkugeln“ besteht aus kreisförmigen Panorama-Aufnahmen, in deren Zentrum jeweils der Bereich direkt unter dem Ballonkorb steht. Der Himmel, die Sonne und die Wolken umschließen die heimatliche Landschaft als wäre sie ein abgeschlossener kleiner Planet im Zentrum des Universums.
„Steigen Sie ein, unternehmen Sie mit mir gemeinsam eine Ballonfahrt und genießen Sie die Schönheit unserer Heimat!“
Peter Derganc
http://www.papageno-ballon.at/pano/

  • Adresse: Lindengasse 61-63, 1070 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *