“In 15 Jahren gibt’s die Gesamtschule”

Was ist der Unterschied zwischen Neuer Mittelschule
und Wiener Mittelschule?

Claudia Schmied hat gesagt, dass alle Hauptschulen ab September „Neue Mittelschule" heißen. Das hilft uns nichts, wenn daneben die AHS weiter besteht. Deshalb
haben wir seit drei Jahren das Konzept „Wiener Mittelschule". Das sind AHSStandorte und Hauptschul- Standorte – mit gemeinsamen Lehrplänen, Lerncoachingstunden und einem modulartigen Kurs-System.

Das heißt, es wird an einer Ausmerzung der Unterschiede von AHS und Hauptschule gearbeitet?
Genau. Die „Wiener Mittelschule" soll eine Gesamtschule
mit innerer Differenzierung sein. Das passiert an
23 Standorten.

Wie groß ist die Chance, dass es in Wien irgendwann eine echte Gesamtschule gibt?
Auf diese Weise sehr groß. Jeder Standort in der Mittelstufe, der neu dazukommt, ist automatisch ein Wiener Mittelschul- Standort. Ab dem Moment, in dem die Lehrer eine gemeinsame Ausbildung durchlaufen, ist die Gesamtschule möglich. Ich wu?rde sagen in zehn bis 15 Jahren.

Wie ist Ihre Meinung zur Bestrafung des Schulschwänzens?
Ich sehe das sehr eng – aus meiner Position heraus und aus Überzeugung. Das hat man nicht zu diskutieren. Ich wu?rde sagen, das ist eine Frage von aufsuchender Familienarbeit und Null Toleranz. In dem Moment, in dem das Kind nicht zur Schule geht, sollte ein Sozialarbeiter vor der Tu?re stehen.

Wenn Sie bei Claudia Schmied einen Wunsch frei hätten – was wäre das?
Die Aufhebung des Schulversuch- Status' fu?r die Wiener
Mittelschule.

  • Adresse: Maria-Jacobi Gasse, 1030 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *