“Ja, ich will!” im Wirtshaus

Auf Initiative des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes Wien (SWV) und der politischen Unterstützung von Stadträtin Sandra Frauenberger ist es nun auch in Wien möglich, die amtliche Trauungszeremonie, die durch die Standesbeamten durchgeführt wird, in Wiens Lokalen und Hotels abzuhalten. Auch die "Verpartnerung" gleichgeschlechtlicher Paare soll dort möglich sein.

Lokal muss bestimmte Kriterien erfüllen

  • Die Location muss der Bedeutung der Ehe entsprechen
    (bei der Auswahl der Location ist fast alles erlaubt; die Grenze wird dabei so gezogen, wie es auch das Personenstandsgesetz vorsieht, bei dem, was nicht der Bedeutung der Ehe entsprechen würde. Das wäre im krassesten Fall ein Bordell)

  • Der Trauungs- bzw. Verpartnerungsraum muss vom Gastronomiebereich abgetrennt bzw. abtrennbar sein
  • Schutz vor Immissionen (Musik, andere Gäste, Passanten, etc.)
  • uneinsehbare Umkleidemöglichkeit für den/die Beamten/in

Trauungsmöglichkeit:
Mo–Fr: 16 und 18 Uhr
Sa.: 9 bis 14 Uhr
ausgenommen: gesetzliche Feiertage, Karfreitag, Heiliger Abend und Silvester

Mehr Infos: Heiraten in der Wiener Gastronomie und Hotelerei

  • Adresse: Mariahilfer Strasse 32, 1060 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.