“Ruby” bezeichnet Österreicher als “linke Schweine”

Na servus! Vor kurzem noch verteidigte Richard Lugner das italienische Escortmädchen als “Klasse Frau die für keinen Eklat sorgen wird und sich zu benehmen wissen wird” – und 1 Tag danach meinte ebendiese folgendes:

“Ich war nie Berlusconis Geliebte, ihr Österreicher seid genauso linke Schweine wie die Italiener”.

Dem Ärger für Mister Mörtel nicht genug, könnte das sein letzter Opernballbesuch sein, denn die Veranstalterin Desirée Treichl-Stürgkh hat von Lugner mehr als genug:

„Wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich ihm sofort die Loge wegnehmen“, so Treichl. Für nächstes Jahr soll Lugner keine Loge mehr erhalten.

„Das Mädchen ist ein Flüchtlingskind aus Marokko, das schamlos ausgenutzt wurde. Jetzt gibt es hier in Österreich einen obermegapeinlichen Gast – anders kann ich es nicht ausdrücken –, der das ausnutzt! Es ist pietätlos“, ist Treichl außer sich.

Die Opernball-Veranstalterin hatte vor wenigen Jahren noch Lugner in Schutz genommen, als dieser Burlesque-Striptease Girl Tita van Teese zum Ball der Bälle gebracht hat. Diese Sympathie dürfte jetzt endgültig der Vergangenheit angehören.

Medial gesehen ist Lugner der Gag jedenfalls gelungen, er könnte aber dauerhaft einige wichtige Leute endgültig verprellt haben.

  • Adresse: Gablenzgasse 15, 1150 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *