106jährige

„Jahrhundertkünstlerin“

Auf ein langes bewegtes Leben kann Vera Maria Volk zurückblicken. In jungen Jahren genoss sie eine künstlerische Ausbildung. Aus finanziellen Gründen konnte sie ihre kreative Ader aber nie ausleben. In der Pension hatte sie dann die Möglichkeit, ihre Leidenschaft aufs Papier zu bringen. Innerhalb von nur fünf Jahren verfasste sie vierzehn Bücher mit Kurzgeschichten, Kriminal- und Tiergeschichten und Gedichte. Nun beging die „Jahrhundertkünstlerin“ ihren 106. Geburtstag und wurde von der Stadt Wien geehrt. Auch die Kursana ­Residenz Wien-Tivoli freute sich, ihrer ­ältesten Bewohnerin zu gratulieren.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.