„Phänomenale Welten“ in der SCN

Vom Wellenbecken über den Hohlspiegel bis zum Gravitationstrichter

Die zahlreichen Exponate reichen vom ästhetisch anspruchsvollen Wellenbecken über einen „Hohlspielgel“, der optische Eindrücke bietet über einen Gravitationstrichter, der Münzen oder Kugeln in seine Umlaufbahn bringt, bis hin zu Zerrspiegeln, zu Gesichtstäuschungen, Kugellaufbahnen und vielem mehr. Diese einzigartigen Exponate stellen spannende, alltägliche aber komplexe Phänomene des Lebens auf einfache und spielerische Weise dar. Die Besucher lernen durch die Experimente auf ihre eigenen Erfahrungen zu vertrauen.

Sonderführungen für Schulklassen

Die Ausstellung „Phänomenale Welten“ ermöglicht insbesondere Schulklassen Vorgänge, die sie in der Schule theoretisch behandelt haben, nun spielerisch interaktiv zu erleben und zu begreifen. Aus dem Staunen über Unerwartetes entwickelt sich Forscherdrang, dem Raum gegeben wird. Für Spannung und Spaß ist in jedem Fall gesorgt, denn Naturwissenschaft und Technik offenbaren ihre Geheimnisse.

„Phänomenale Welten“ in der SCN
15.–27. Juni 2009, zu den Center-Öffnungszeiten
Mo–Mi: 9–19 Uhr
Do–Fr: 9–20 Uhr
Sa: 9–18 Uhr

Anmeldungen für Schulführungen unter Tel.: 271 76 77 14

Mehr Infos auf: www.scienceontour.de

  • Adresse: Ignaz Köck Straße 1, 1210 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.