„TRIO BELL‘ ARTE“

16.02. / 19:00
„TRIO BELL‘ ARTE“ – OMAR GARRIDO, Regina Lüders, Frank Sodemann

Omar G. Garrido wurde in Mexiko-Stadt geboren, wo er das Conservatorio Nacional de Música besuchte. Er bekam seine erste Ausbildung als Bariton bei der mexikanischen Sopranisin Irma Gonzalez. Während des Studiums begann er seine Laufbahn als Solist an der mexikanischen Oper Bellas Artes. Er sang unter anderem den Germont in “La Traviata”, den Belcore in “L`elisir d`amore”, Papageno in “Die Zauberflöte”, den Dr. Malatesta in “Don Pasquale”, Figaro in “Il barbiere di Siviglia und Valentin in “Faust”.

1999 setzte er seine Karriere nach einem Fachwechsel zum Tenor fort. Seither ist er als Gast in verschiedenen Theatern tätig. Als Tenor machte er sein Debüt als Canio in “Pagliacci”. Danach folgte Rodolfo in “La Bohème”, Der Herzog in “Rigoletto”, Edgardo in “Lucia di Lammermoore”, Nemorino in “Der Liebestrank”, Idomeneo in “Idomeneo”, Ferrando in “Cosi fan tutte”, Tito in “La clemenza di Tito, Don José in “Carmen, u.a. neben konzertanter Tätigkeit und Opernproduktionen in Washington D.C., Wien, Berlin, Hamburg, Leipzig, München, und vielen weiteren europäischen Metropolen.
Im Instituto Cervantes tritt Omar Garrido zusammen mit Regina Lüders (Violine) und Frank Sodemann (Klavier) als “TRÍO BELL’ ARTE”.auf.

Ç Instituto Cervantes, Schwarzenbergplatz 2, 1010 Wien
Festsaal, 2. Stock (Salón de actos, 2ª planta)
Freier Eintritt
Keine Reservierung notwendig

  • Adresse: Schwarzenbergplatz 2, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *