„Verkehrsbelastung oft noch viel zu hoch“

Was fällt Ihnen beim Stichwort „Neubau" ein?
Ein attraktiver und beliebter Platz zum Leben. Menschen, die hier wohnen oder arbeiten, schätzen die hohe Lebensqualität mitten in einer Großstadt. Die bunte Lokalszene, die lebendige Kulturszene, die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten. Und die gute Verkehrsanbindung. Lebensgefühl pur!

Alles eitel Wonne oder gibt es doch auch Missstände?
Es gibt noch einiges zu tun. Grünräume sind rar und die Verkehrsbelastung ist in manchen Bereichen einfach zu hoch. Natürlich ist es in einem dicht verbauten Gebiet nicht einfach, zusätzliche Freiflächen, etwa für Kinder und Jugendliche, aber auch für ältere Menschen zu schaffen. In den letzten Jahren wurde dies aber in unserem Bezirk leider gar nicht erst versucht. Das muss sich ändern. Da sind mutige kreative Ideen gefragt.

Wie sieht es mit dem Thema Verkehr im Siebten aus?
Wir müssen vor allem die durch den Lärm und Feinstaub verursachte Belastung in den Griff bekommen. Die Verkehrsberuhigung hat für unseren Bezirk hohe Priorität. Denken wir nur an unsere Kinder!

Wie sieht es mit der Parkplatzproblematik aus?
Jeder weiß, wie viele Runden man drehen muss, um in unserem Bezirk endlich einen Parkplatz zu finden. Man muss sich einmal vor Augen halten, was wir uns an Umweltbelastung schon dadurch ersparen könnten, würden wir den sinnlosen Parkplatzsuchverkehr eindämmen. Vom Nervensparen gar nicht zu reden.

Wie lauten Ihre Ziele?
Ich wünsche mir, dass das urbane Lebensgefühl erhalten bleibt und neue Lebensräume erobert werden. Wir wollen unseren Bezirk noch lebenswerter gestalten.


  • Adresse: Neustiftgasse 108, 1070 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *