1:4 für Garagenplätze: Änderung gefordert

„Durch die Errichtung und das Betreiben dieser Garagen werden immer
mehr Geschäftsportale zu riesigen Toren, die Gehsteig­überfahrten
gefährden außerdem die Fußgänger“, so SP-Bezirksrätin Martina Buchhart.

Die SPÖ hat deshalb eine Änderung des Wiener Garagengesetzes beantragt.
Derzeit heißt es in diesem lediglich, dass mehr Stellplätze zu schaffen
sind, als durch die Einfahrt verloren gehen. „Wir fordern, dass
Stellplätze im Verhältnis 1:4 geschaffen werden müssen.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *