1 Jahr Literatur im Café Museum

Das Kaffeehaus ist nicht nur ein Ort für anregende Gespräche in lauschiger Atmosphäre sondern auch ein Rückzugsort für Schriftsteller und Schriftstellerinnen. Seit jeher ziehen sich auch Schriftsteller ins Café Museum zum Schreiben und Nachdenken zurück. Unter anderem Schriftsteller wie Joseph Roth,
Karl Kraus, Georg Trakl, Elias Canetti, Hermann Broch, Robert Musil und Leo Perutz kamen ins Café Museum, gönnten sich eine Tasse Kaffee und sinnierten über Gott und die Welt.


Um diese Tradition aufrecht zu erhalten hat Familie Querfeld vor einem Jahr die Veranstaltungs?Reihe „Literatur im Café Museum" ins Leben gerufen. Unterstützt werden sie dabei von dem Wiener Schriftsteller Gerhard Loibelsberger. Diesem Ruf folgten unter anderem Josef Haslinger, Eva Menasse, Angelika Hager, Hermann Bauer, Julya Rabinowich, Franzobel, Elfriede Hammerl, Klemens Renoldner, Edith Kneifl, Daniel Glattauer und Claudia Rossbacher.

Zur Feier des einjährigen Jubiläums am 11. Oktober wird Gerhard Loibelsberger aus seinem neuen Venedig?Krimi „Quadriga" lesen.

  • Adresse: Operngasse 7, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.