100 Jahre für die Frauen

100 Jahre Frauentag und immer noch ist es ein weiter Weg zu vollständiger Gleichberechtigung und Chancengleichheit. Stand damals, 1911, die Forderung nach Frauenwahlrecht im Mittelpunkt der demonstrierenden Frauen, so sind es heute Themen wie bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, gleicher Lohn für gleiche Arbeit oder der bessere Zugang zu Vorstands- und Aufsichtsratsjobs. Die Währinger SPÖ-Frauen wollten es genau wissen und haben Ende Februar am Kutschkermarkt Frauen und Männer gebeten, ihre Wünsche und Thesen anlässlich des 100. Geburtstags des Frauentags auf ein Plakat zu schreiben. Trotz klirrender Kälte gab es großen Zuspruch. Weniger kalt ist es übrigens im Volkskundemuseum. Dort steht die Ausstellung "Feste.Kämpfe" ganz im Zeichen der ersten hundert Jahre Frauentag, die in Bild-, Ton- und Filmdokumenten festgehalten werden.

  • Adresse: Kutschkermarkt, 1180 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *