Die 10.000 Besucherin

10.000 Besucher in der Remise

Als Geschenk gab es für Elisabeth L. neben einem Blumenstrauß und einem Brettspiel für das Enkerl aus dem Museumsshop eine Privatführung durch die Ausstellung mit Hans Baierl, dem Museumsverantwortlichen der Wiener Linien. „Sehr schön und sehr interessant ist das Museum geworden“, lautete das Urteil des Jubiläumsgastes über die Ausstellung, die viele Erinnerungen weckte.

Der erfreuliche Besucherstrom zeigt, dass die inhaltliche Umgestaltung und Neuausrichtung des Museums von den Besuchern angenommen wird. Seit Mitte September hat das runderneuerte Verkehrsmuseum der Wiener Linien (ganzjährig) geöffnet und zeigt anhand von derzeit 15 verschiedenen Themeninseln die 150-jährige Geschichte des öffentlichen Verkehrs in Wien. Zahlreiche historische Fahrzeuge, Bilder und Filme sowie interaktive Stationen und Spiele für Kinder führen die Besucher auf eine Zeitreise durch die Öffi-Geschichte Wiens.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *