125 Jahre Türkenschanzpark

Ausstellungsinhalte

Die Sonderschau im Österreichischen Gartenbaumuseum komprimiert die vielseitigen Gestaltungen und Bestrebungen, die den Türkenschanzpark so einzigartig machen. So können die Besucherinnen und Besucher auf kleinem Raum die Atmosphäre und die Charakteristika der Parkanlage erleben. Mit diesen neuen Erkenntnissen die Parkanlage dann in natura bei einem Spaziergang zu erfahren, ist die grundlegende Intention der Ausstellung.

Veranstaltungsdetails

Sonderschau 2013 des Österreichischen Gartenbaumuseums – 125 Jahre Türkenschanzpark

  • Dauer: 2. Mai bis 31. Oktober 2013
  • Ort: Gartenbaumuseum, Siebeckstraße 14, 1220 Wien
  • Kontakt:

  • Der Eintritt ist frei.

Die Geschichte des Türkenschanzparks reicht weit zurück. Schon vor seiner Entstehung gab es hier umfangreiche Nutzungen. Hier lagerten die Truppen des Osmanischen Reichs während der Zweiten Wiener Türkenbelagerung vor der Stadt. Im 19. Jahrhundert war er Sandabbaustätte für Bauprojekte wie die Wiener Ringstraße oder diente als Anbaugebiet für Obst und Wein.

Mit der Gründung des Wiener Cottage Vereins im Jahre 1872 erwachte auch der Gedanken der Sommerfrische mitten ins Stadtgebiet. Im Jahre 1908 wurde der Park auf Wunsch der Wiener Bevölkerung auf seine heutige Größe von 15 Hektar erweitert.

  • Adresse: Siebeckstraße 14, 1220 Wien