14.000 Mal “Fair Play”

"Die Fair-Play-Teams sind aktiv an Menschen herangetreten und haben das Gespräch mit ihnen gesucht. So haben sie überhaupt von Problemen erfahren und konnten sie großteils dann auch lösen“, freut sich Jugend- und Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch über den Erfolg des Fair-Play-Projekts.

45 Mitarbeiter waren in 16 Wiener Bezirken, auch in der Josefstadt, von Mai bis September in den Abend- und Nachtstunden unterwegs und haben insgesamt rund 14.000 Gespräche geführt. Ihre Aufgabe: Sie sollten Konflikte in Parks und auf öffentlichen Plätzen durch Reden und Vermittlung schon im Vorfeld verhindern.
Mit 62 Prozent haben wesentlich mehr Männer als Frauen das Angebot zum Gespräch angenommen. Dass 29 Prozent der Gespräche mit Kindern stattfanden, 37 Prozent mit Jugendlichen und 34 Prozent mit Erwachsenen, zeigt, dass das Fair-Play-Team mit allen Altersgruppen einen Weg zur Konfliktlösung gefunden hat.

  • Adresse: Rathaus, 1080 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *