20 Jahre Marchfeldkanal

Bürgermeister Michael Ha?upl betonte anla?sslich der Info-Stand-Ero?ffnung, dass der Marchfeldkanal heute vor allem ein Naherholungsgebiet ist: „Hier finden die Anwohnerinnen und Anwohner ein Naturparadies mit natu?rlichen Uferlandschaften und hervorragender o?kologischer Qualita?t.“ Das Marchfeldkanal-System ist ein Projekt der Region und des Bundes und besteht im Wesent- lichen aus einem neu geschaffenen Gewa?ssernetz, mit dem Wasser von der Donau in die Region Marchfeld geleitet und hier verteilt wird.

Hauptaufgabe des Marchfeldkanal-Systems ist die Erhaltung des gefa?hrdeten Grundwasserschatzes sowie die nachhaltige Sicherung der Wassernutzung fu?r Landwirtschaft, Gewerbe und Industrie sowie Kommunen. Das rund 100 km lange Gewa?ssernetz wurde naturnah gestaltet. Der eigentliche Marchfeldkanal ist 20 Kilometer lang, acht Kilometer davon verlaufen durch Floridsdorf. Der Kanal fu?hrt sechs Kubikmeter Wasser pro Minute und ist damit das drittschnellste Fließgewa?sser im Wiener Stadtgebiet. Mit seinen Inseln, Bo?schungen und Flachwasserzonen mitten in Wien ist er auch zu einem Lebensraum voller Vielfalt fu?r zahlreiche Tiere und Pflanzen geworden. Gemeinsam mit dem Bu?rgermeister ero?ffneten u.a. Landtagspra?sident Kopietz und Forstdirektor Andreas Januskovecz den neuen Infostand.
 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.