2011 bringt eine neue Buslinie

Es gibt schon lange den Wunsch, die beiden Einkaufsstraßen Taborstraße und Wallensteinstraße direkt durch ein leistungsstarkes öffentliches Verkehrsmittel zu verbinden. Im Herbst wurde ein Modell entwickelt, das eine weitere Verbesserung im öffentlichen Verkehrsnetz bringen soll. So werden durch den neuen 5B auch die U-Bahn-Linien U1, U2, U6 und U4 miteinander verbunden.

Derzeit ist es so, dass die ­Linie 80A vom Praterstern zur U-Bahn-Station Taborstraße unterwegs ist, die Linie 39A fährt von Heiligenstadt zur U-Bahn-Station ­Jägerstraße. Eine direkte Verbindung da­­zwischen fehlt jedoch. Das soll in Zukunft anders werden: Eine neue Linie 5B soll im zweiten Bezirk den Stre­ckenteil der Linie 80A übernehmen und in der Brigittenau der Strecke des 39A folgen. Damit wird es eine direkte Verbindung zwischen Praterstern U1 und U2, Taborstraße U2, Obere Augartenstraße, Gaußplatz, Wallensteinplatz, Jägerstraße U6 und Heiligenstadt U4 geben. 

Verbesserungen beim Intervall

"Die neue Linie wird auch dabei helfen, die Intervalle der Busse noch besser ein­zuhalten“, erklärte Bezirksvorsteher Gerhard Kubik. „Außerdem bringt die neue Verbindung eine unmittelbare Verbesserung der Lebens­qualität in der Leopoldstadt“, fährt Kubik fort. Derzeit sind die verwaltungstechnischen Vorbereitungen im Gange.

Die neue Buslinie bietet vor allem für die östlichen Teile des Karmeliterviertels eine wichtige Querverbindung zu mehreren U-Bahn-Linien sowie zur Taborstraße und zur Wallensteinstraße.
Darüber hinaus bedeutet dies auch, dass die derzeit viel zu kurzen Betriebszeiten des 80A westlich des Pratersterns der Vergangenheit angehören, weil dieser hier durch den 5B ersetzt wird, der wahrscheinlich sogar bis 23 Uhr fahren wird.

  • Adresse: Karmelitergasse 9, 1020 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *