Eislauf-Spaß für Kinder im SCN

Seit 1. Jänner ist wieder der beliebte Indoor-Eislaufplatz für die jüngsten Besucher des SCN geöffnet! Bei angenehmen Temperaturen rutschen die Kleinsten übers Eis. Wer noch wacklig auf den Beinen steht, schnappt sich einen der lustigen Pinguine. Die Schlittschuhe sind schon wieder zu klein geworden? Kein Problem, der SCN-Verleih (kleine Gebühr) hilft aus.

Die Termine: bis 19.2.2013

Montag bis Mittwoch: 9 bis 19 Uhr
Donnerstag und Freitag: 9 bis 20 Uhr
Samstag: 9 bis 18 Uhr
Sonntag: 13 bis 19 Uhr
 

Abtanzen wie im Alten Wien

Für alle, die einen Abend als Wiener Wäschermädel verbringen wollen, bietet sich nun mit dem Wiener Wäschermädel Ball die ideale Gelegenheit. Im Stile des Alten Wien wird am 16. Februar im Etablissement Gschwandtner bis in die frühen Morgenstunden getanzt.

Das Etablissement Gschwandner eignet sich hervorragend als Location für den Wäschermädelball. Der rohe Bau, die beschwingte Live-Musik, der abgedunkelte Saal und einige Specials entführen in eine andere Zeit – eine Zeit des ausgelassenen Feierns.

Um den Abend so authentisch wie möglich zu gestalten wird die Zeit der Wäschermädel mit besonderen Outfits wiederbelebt. Die Damen zeigen sich in Spitzenblusen, Korsagen und Reifröcken. Die Herren im Smoking, im Frack oder auch im Stil der Zeitungsjungen der Jahrhundertwende.

Weitere Infos finden Sie hier.

Wann: Samstag, 16. Februar 2013, Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr
Wo: Etablissement Gschwandner (Geblergasse 36 – 40, 1170 Wien)

Preise: Standardticket: 45 Euro, VIP-Tickets (inkl. Getränke): 100 Euro

  • Adresse: Geblergasse 36-40, 1170 Wien

Gib dem Songwriter Zucker!

Zwei Südafrikaner, die schon zum Erscheinen des ersten Albums zu den Fans des Sängers zählten, machen sich auf die Reise, um in Erfahrung zu bringen, was aus ihrem Idol geworden ist. In Südafrika wurde aus dem Sänger im Laufe der Zeit eine Musiklegende ähnlich wie John Lennon, nur dass Rodriguez nichts von seinem Erfolg wusste, genauso wenig wie seine amerikanischen Landsleute. Die Geschichte ist für alle Beteiligten unglaublich: In Zeiten der digitalen Medien und einem unfassbaren Schatz an Wissen und Wissensverbreitung lebt ein Star verarmt in einem Land – ohne überhaupt von seinem Ruhm in einem anderen Teil der Welt zu wissen. Zu sehen ist die Doku bis 12. Jänner im Gartenbaukino und im Top Kino.

“Urli, Urli”: 25 Jahre Floridsdorfer Faschingsgilde

Im Jahre 1108 wurde Großjedlersdorf das erste Mal urkundlich erwähnt, es hieß damals „Urliugesdorf“ und die Bewohner waren ein ziemlich streitbares Völkchen, die „Urlinger“. Genau an diesen Namen dachten im Jahre 1988 Kurt Alisch, Ferry Baumgartner und Peter Binder und wählten „Urli-Urli“ als den Ruf bei der Gründung des Jedlersdorfer Faschingsvereins.

Die neue Ausstellung im Floridsdorfer Bezirksmuseum zeigt deshalb zeigt Historisches zum Thema Fasching. Die Chronik der Gilde, Kostüme von Garde und Männerballett, Narrenkappen, Dekorationen Filmszenen von Faschingsumzügen sowie Bütten und jede Menge närrischer Bilder runden das bunte Treiben ab.

Am 7. Jänner 2013 (19 Uhr) wird nicht nur diese Ausstellung des Bezirksmuseums, die unter dem Ehrenschutz von Bürgermeister Michael Häupl und Bezirksvorsteher Heinz Lehner steht, mit Swing Jazz und Buffet eröffnet, sondern mit der symbolischen Schlüsselübergabe an die Faschingsgilde übernehmen die Narren auch die Führung in der Stadt.
Denn auch der traditionelle Große Wiener Faschingsumzug wird heuer, im 20. Jahr seines Bestehens, durch die 1. Jedlersdorfer Faschingsgilde veranstaltet – Start ist am 9. Februar 2013 (14 Uhr) am Jedlersdorfer Platz.

Bezirksmuseum Floridsdorf
Prager Straße 33
Tel.: 01 270 51 94
0664 55 66 973
e-mail: bm21@aon.at

Stunde der Wintervögel am 6. Jänner

Ob Amsel, Meise oder Sperling – zählen Sie am 6. Jänner 2013 eine Stunde lang die Vögel, die Sie in Ihrem Garten, am Fenster, Balkon oder im freien Gelände sehen. Mit etwas Glück gewinnen Sie einen Vorrat an Vogelfutter oder ein Swarovski Fernglas.

Ihre Beobachtungen helfen dem Verein „Bird Life“ neue Erkenntnisse über die Wintervogelwelt zu sammeln!

Infos:  www.birdlife.at

  • Adresse: Wien

Cup: Fivers empfangen Bregenz!

Im Viertelfinale des Handball-Cups bekommt es Titelverteidiger Fivers WAT Margareten mit Rekordmeister Bregenz zu tun. Kein leichtes Los, allerdings waren die Wiener in den letzten Begegnungen stets stärker, da die Ländle-Handballer nicht mehr die Stärke von einst aufweisen. Und Fivers-Manager Thomas Menzl hat als Saisonziel ausgegeben: "Wir wollen einen Titel – entweder in der Meisterschaft oder im Cup." Je länger beide Chancen vorhanden sind, desto besser …

Gespielt wird das Cup-Viertelfinale am 2./3. Februar (genaue Auslosung folgt erst) in der Wiener Hollgasse. Die weiteren Begegnungen sind: Hard – Leoben, Schwaz – Westwien und Krems – Tirol.

  • Adresse: Hollgasse, 1050 Wien

Humor auf Krankenschein

Denn in der Komödie "Alles auf? Krankenschein" mit Elisabeth Osterberger, Dagmar Truxa, Peter ?Lodynski, Robert Notsch, Rudi Pfister, Gerald Pichowetz und vielen? anderen krachen Mensch und Medizin auf so ?unterhaltsame Weise aufeinander, dass kein Auge trocken bleibt.

Das schrill-vergnügte Chaos fängt ganz harmlos an: Da ist zunächst Dr. Martinger und sein bevorstehender, großer Tag mit einer Rede vor ?Kollegen, dem beruflichen Aufstieg und dem Erhalt eines? Verdienstordens. Doch dann kommt alles anders. Eine ehemalige? Geliebte, ein betrunkener Sohn, verkleidete Ärzte, ein höchst?seltsamer Patient, ein irritierter Polizist und vieles mehr?verwandeln das ehrbare Krankenhaus zum gnadenlos komischen Tollhaus ?der Verrücktheiten. Umso tiefer Dr. Martinger in die Trickkiste?greift, desto unkontrollierbarer wird die Situation, und es wird? gelogen, dass sich die Balken biegen – und das alles auf ?Krankenschein!

Infos:


Gloria Theater, ?

Prager Straße 9, ?

1210 Wien, ?

Karten: 278 54 04,

?Tageskassa:? täglich von 12  – 19 Uhr, außer Sonn- und Feiertag

?www.gloriatheater.at

  • Adresse: Prager Straße 9, 1210 Wien