Wir sind mehr

"Wir sind mehr!“ – die von Bürgermeister Michael Häupl initiierte Webplattform geht jetzt ins dritte Jahr. Auf www.wirsindmehr.at können sich Wienerinnen und Wiener mit gleichen Interessen zusammenfinden und sich bei gemeinsamen Aktivitäten unterstützen. Ob Fußball spielen, Kinder in der Freizeit betreuen, ­politisch diskutieren oder wandern: Es gibt so vieles, das man mit Gleichgesinnten tun kann. Oft braucht es nur einen kleinen Anstoß. Diesen gibt „Wir sind mehr!“. 
Besonders beliebt: die „Wir walken am Donaukanal“-Gruppe, die „Wir machen Schokolade“-Gruppe und die „Wir garteln gemeinsam“-Gruppe. Pensionistinnen und Pensionisten vernetzen sich dabei ebenso wie Interessierte, die erst seit kurzem in Wien leben. Als Plattform dienen nicht nur die Webseite, sondern auch die Facebook-Gruppe „Wir sind mehr!“. Telefonische Infos gibt es außerdem unter der Nummer 01/53 427 427.
  • Adresse: Wien

Galanacht des Schüttelreims im Akzent

Ludwig Müller (Salzburger Stier 2008) dürfte dem Publikum bereits als passionierter Schüttelreimer bekannt sein. Er arbeitet derzeit an einem Link zum Schutz des Wiener Stephansdoms vor Verschmutzung durch Hundekot – "kot dom dot kom".

Christoph Krall fungiert u.a. als Wellnessberater – „Nur wenig nützt ein Heilbad, wenn man im Kopf ein Beil hat!" und referiert über die mathematischen Möglichkeiten des Schüttelreims. Simon Pichler weiß über einen bekannten TV-Kochstar zu sagen: "Die Köchin war zwar weiß geschürzt – doch hat sie einen Scheiß gewürzt!"

Leuchtend grün und sehr selten!

Sie sind leuchtend grün, im Freiland sehr selten und wurden heuer in keinem anderen europäischen Zoo gezüchtet: Der Tiergarten Schönbrunn freut sich über Nachwuchs bei den Fidschi-Leguanen.

"Der Zoo in San Diego war lange Zeit der einzige Zoo der Welt, der Fidschi-Leguane gezüchtet hat. Uns ist 2007 erstmals die Nachzucht geglückt. Seitdem haben wir regelmäßig Nachwuchs und geben die Tiere an andere Zoos ab", informiert der zuständige Kurator Anton Weissenbacher.

Die Jungtiere sind rund 20 cm groß, ausgewachsen werden sie es auf eine Länge von etwa 60 cm bringen. 

  • Adresse: Hietzinger Hauptstraße, 1130 Wien

Society-Lady Andrea Buday am Tanzparkett

Normalerweise bittet sie die VIPs vor die Kamera, ab 7. März tritt Andrea Buday, Society-Expertin des WIENER BEZIRKSBLATTs, selbst ins Rampenlicht: Bei der 9. Staffel von „Dancing Stars“ muss sich Buday gegen neun Promis bzw. deren Angehörige durchsetzen, darunter Mirjam-Weichselbraun-Schwesterherz Melanie Binder, die Skistars Hubert Neuper und Erik Schinegger sowie Peter Rapps Tochter Roxanne.

Konzert für Hansi Lang

Dieser Tage wäre Hansi Langs 59. Geburtstag. Ihm zu Ehren findet am 11. Jänner (20 Uhr) in der Szene Wien ein Konzert statt. Die Band der Hallucination Company geigt auf – gemeinsam mit Thomas Rabitsch, Polio Brezina, Zebo Adam, Rü Kostron, Markus Bratusa, Manfred Franzmeier, Wolfgang Luckner, Peter Dürr (Gesang), Anzo Morawitz,Andy Baum, Tini Kainrath, Birgit Denk und Zeremonienmeister MC Wickerl Adam: „Wir alle freuen uns Hansis wunderbare Musik zu zelebrieren, gemeinsam diesen tollen Musiker und Texter eine Nacht lang zu feiern. Es werden alle Lieder gespielt die auch Hansi in seinem Programm hatte sowie Songs mit seiner letzten Formation ,Slow Club'. Ein Abend mit heisser Musik und einigen G'schichterln ist garantiert!“

  • Adresse: Hauffgasse 26, 1110 Wien

“Der gesunde Darm” im Hartmannspital

Ein Schwerpunkt im Hartmannspital ist die Erkennung und Behandlung von Magen- und Darmerkrankungen.
Am 25. Jänner 2014 steht die Darmgesundheit im Zentrum einer Veranstaltung mit Vortragsreihe, Beratungsmöglichkeit, Verkostung und Führung.

Fachärzte und Ernährungsberaterinnen informieren die Besucher über gesunde Verdauung, gesunde Ernährung, Darmgesundheit und Möglichkeiten der Behandlung bei Beschwerden im Magen oder Darmtrakt.

Der Eintritt ist frei.

VORTRA?GE:
Ero?ffnung
Bezirksvorsteherin Margareten, Mag.a Susanne Schaefer-Wiery
Darmkrebsvorsorge
OÄ Dr. Luise Enzenberger
Betroffene erza?hlen
ilco Stoma Selbsthilfegruppe
Moderne Endoskopie heute
OA Dr. Wolfgang Tillinger
Darmchirurgie
OA Dr. Tobias Marcy
Eine gesunde Verdauung: Wie ko?nnen Erna?hrung, Brokkoli und Probiotika helfen? Diaetologin Bianca Neumayer, BSc, Mag. Anita Frauwallner
Chronisch-entzu?ndliche Darmerkrankungen im Vormarsch OA Dr. Pavol Papay
Erfahrung weitergeben
O?sterreichische Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung
ZUSATZPROGRAMM: Fu?hrung Endoskopie, Wie funktioniert eine Koloskopie? Darmgesunde Erna?hrung, Selbsthilfegruppen
 
 
Samstag, 25. Jänner 2014, 9 – 13 Uhr im Hartmannspital

HARTMANNSPITAL,

Nikolsdorfergasse 26-36

Tel.: 01/54 605-0

www.hartmannspital.at

  • Adresse: Nikolsdorfergasse 26-36, 1050 Wien

Produktrückruf: “Ente mit Orangen-Apfelfüllung”

Im Zuge von internen Qualitätskontrollen wurde bei einer Probe des Artikels ""Ente mit Orangen-Apfelfüllung, 2000g" des deutschen Herstellers SK-Meat Vertriebs GmbH Salmonella typhimurium nachgewiesen. Bei Einhaltung der auf der Verpackung angebrachten Küchenhygiene- und Durcherhitzungshinweise besteht üblicherweise keine Gefahr für Konsumenten. Trotzdem hat Lidl Österreich umgehend mit Bekanntwerden des Untersuchungsergebnisses im Sinne des vorsorglichen Verbraucherschutzes unverzüglich sämtliche Produktionschargen des betroffenen Artikels österreichweit aus dem Verkauf genommen.

Kundeninformation

Lidl Österreich bittet alle Kunden, bereits gekaufte Artikel in den Lidl-Filialen zurückzugeben. Der Kaufpreis wird in diesem Fall selbstverständlich auch ohne Kaufbeleg rückerstattet. Diese Warnung besagt nicht, dass die Gefährdung von Lidl Österreich verursacht worden ist. Bei Fragen zum Thema steht der Lidl-Österreich-Kundenservice unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800/500 810 von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und am Samstag von 8 bis 17 Uhr zur Verfügung.

  • Adresse: Wien

Verlobung im Zug bei 230 km/h

Freudige Überraschung  im neuen Jahr: Der O?BB- Lokfu?hrer Roland Reichart (47) u?berraschte seine Freundin, Zugbegleiterin Ingrid Grabler-Fritz (31) mit einem Heiratsantrag mitten im Zug. Roland Reichart hatte die Aktion detailliert geplant. Unter einem Vorwand bestellte er die diensthabende Zugbegleiterin knapp vor der Ankunft des Zugs in Wien in das Bordrestaurant. Bei 230 km/h war es dann so weit, Roland Reichart stellte die Frage der Fragen: „Mo?chtest Du meine Frau werden“? Mit ihrer positiven Antwort hat Ingrid Grabler-Fritz entscheidende Weichen fu?r das weitere Leben der beiden gestellt. Der pu?nktlichen und planma?ßigen Ankunft im Bahnhof der Ehe steht somit nichts mehr im Weg!

Ingrid Grabler-Fritz und Roland Reichart sind Eisenbahner durch und durch. Logisch, dass sie fu?r diesen besonderen Tag ihres Lebens das „Highspeed-Ambiente“ der O?BB gewa?hlt haben. Die Fahrga?ste des Zuges ICE 27 applaudierten und freuten sich mit den beiden mit.

  • Adresse: Wien

Plötzlich ruft Ecclestone an …

Eine Buchpräsentation von Heinz Prüller ist immer ein Erlebnis. Bei der Vorstellung seines neuesten Werkes „Grand Prix Story“ mit dem Untertitel „Vettel – Viermal ist nicht genug“ wurde er durch sein klingelndes Handy unterbrochen. Als er den Anrufer mit einem kurzen, souveränen „Bernie, I’ll call you back“ abfertigte, staunten die Gäste nicht schlecht – ist besagter Bernie doch Formel1-Boss Bernie Ecclestone.

Auch Stimmen-Imitator und Prüller-Parodist Alex Kristan gab sich die Ehre und lobte in einem kurzen Auftritt als Niki Lauda „den charismatischsten aller Formel1-Journalisten – Heinz, gratuliere zum Buch, ich hoff‘ ich bekomm eins gratis.“ Wer hat denn schon was zu verschenken …

„Grand Prix Story“ ist im gut sortierten Fachhandel erhältlich.

  • Adresse: Wien

Puls 4 zeigt “Herz von Österreich”!

4.000 ÖsterreicherInnen haben sich beworben, die besten 64 Solokünstler und Bands haben es geschafft. Ab 3. Jänner läutet PULS 4 eine neue Ära in Sachen Österreichmusik ein. Zum ersten Mal wird die Kult-Jury bestehend aus drei Generationen Österreichmusik um Stefanie Werger, DJ Ötzi und Lukas Plöchl hinter dem Jurypult Platz nehmen und die ersten acht Acts werden ihr Glück versuchen.

Am Ende der Show nominiert jeder Juror seinen Favoriten, der anschließend in den Wahlkampf um die Stimmen des Publikums zieht. Ab diesem Zeitpunkt kann ganz Österreich mitbestimmen, wer in das große Herzschlag-Finale am Freitag, den 28. Februar 2014. einzieht.

Afrika-Flair in Wien!

André Hellers Neuinszenierung von „Afrika! Afrika!“ macht in der Stadthalle Halt. „Ich bin glücklich darüber, dass Publikum und Kritiker die neue Show lieben“, erklärt André Heller. „In den Shows sitzen häufig drei bis vier Generationen einer Familie mit staunenden Gesichtern und lassen sich von unseren Meisterkünstlern begeistern“, schwärmt das Wiener Multimedia-Genie.


 

Swing und Boogie im Stadion Center

Auf der Hauptbühne sorgt die österreichische Rock’n Roll Band „Leo & The Rockmonsters“ für ausgelassene Stimmung. In den Pausen der Band sowie durchgehend auf dem Cocktail-Bar-Dancefloor erwartet alle Tanzbegeisterten die City Dancing Tanzmusik mit DJs.
Ein grandioser Showblock, choreografiert von Der „Rockin Devils“ und der Tanzformation „Casino Wien“ sorgt mit  Rock’n’Roll-Akrobatik für Dynamik. Die Shows sind auf das Ballmotto „Bill Haley lebt“ ausgerichtet.

Neu am Boogieball: Der Hartlauer Foto-Corner! Das persönliche Erinnerungsfoto wird kostenlos sofort ausgearbeitet.

Auch das leibliche Wohl der Gäste wird nicht zu kurz kommen – dafür sorgen 4 verschiedene Gastronomiebetriebe des Stadion Centers.
 

Kartenreservierung und weitere Informationen unter
www.city-dancing.at

0676/ 920 30 40
 

  • Adresse: Wien

Steirerball: Trachtenfans können Lederhose und Dirndl ausführen

„Wir laden Trachtenliebhaber aus allen Bundesländern mit ihren landes- und regionaltypischen Dirndln, Lederhosen und Trachtenanzügen ein, mit uns zu feiern und freuen uns über jeden Gast, der seine Tracht am Steirerball ausführen möchte“, sagt Andreas Zakostelsky, Obmann des Vereins der Steirer in Wien.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 75 Euro, an der Abendkassa um 85 Euro. Online erhältlich sind auch Karten für Studierende, Schülerinnen und Schüler zum Vorverkaufspreis von 40 Euro. Wichtig ist am Ballabend der Schüler- beziehungsweise Studentenausweis.