SPORT.PLATZ: Jetzt geht’s looos!

Es ist soweit: Bühne frei für das coolste, günstigste und unterhaltsamste Fitnesscenter der Stadt. Ab heute um 17 Uhr wird in 14 Grätzeln der Bezirke getanzt, gedehnt, gewippt, geschwitzt und gelacht!

Hier das Programm, auch unter http://www.sportplatzwien.at nachzulesen.

Fr., 18.8.: 6., Museumsquartier: Kick-off mit Alamande
Sa., 19.8.: 10., Columbusplatz: Piloxing (Pilates & Boxen)
So., 20.8.: 9., Siegmund-Freud-Park: Yogalates (Yoga & Pilates)
Mo., 21.8.: 5., Bruno-Kreisky-Park: Zumba (Tanzfitness)
Di., 22.8.: 17., Elterleinplatz: Taekwondo (Kampfkunst)
Mi., 23.8.: 21., Franz-Jonas-Platz: Krafttraining
Do., 24.8.: 16., U3-Station Ottakring: Boxtraining
Fr., 25.8.: 23., Alterlaa: Urban Dance
Sa., 26.8.: 18., Türkenschanzpark: Rücken-Fitness
So., 27.8.: 2., Augartenlauf: Warm-up
Mo., 28.8. 12., Meidlinger Platz: Hip-Hop (moderner Tanz)
Di., 29.8. 20., Wallensteinplatz: Body Work
Mi., 30.8. 15., Märzpark: Bollywood Dance
Do., 31.8. 1., Rathausplatz: Cool-down, Abschluss

Beginn jeweils 18 Uhr, außer 28. 8. / Augartenlauf: Start um 8:30 Uhr

Posted from Wien, Vienna, Austria.

Zeitreise in die Vergangenheit mit Oldtimern

Die Oldtimer sind los! Am Wochenende 26. und 27. August wird Wien unter den Vienna Classic Days zur Oldtimer-Stadt: 250 Autos, manche über 100 Jahre alt, cruisen quer durch die Metropole. Zunächst kann man am Samstag ab 11:30 Uhr einige Modelle bei The Mall (Wien Mitte) bestaunen, bevor die Kolonne um 17 Uhr um die Ringstraße zieht. Wer von Nostalgie nicht genug kriegen kann, ist beim großen Festival beim Rathaus und dem Picknick im Donaupark am Sonntag ab 12 Uhr willkommen. Und die Auto-Fans, die auch gerne tanzen, können beim Rathaus in zahlreichen Walzer-Veranstaltungen eine flotte Sohle aufs Parkett legen.

Posted from Wien, Vienna, Austria.

Wiederaufnahme von „Schatten (Eurydike sagt)“

Nachdem „Schatten (Eurydike sagt)“ bereits 2016 Publikum und Kritiker begeistert hat, wird das Stück von Elfriede Jelinek nun erneut aufgeführt. Ab 31. August kann man im F23 die Neuinterpretation des griechischen Mythos von Orpheus und Eurydike aufs Neue bestaunen.

Eurydike wird getötet und in die Unterwelt gebracht, Orpheus will sie zurückholen, scheitert aber, weil er sich nach ihr umdreht – so weit so bekannt. Doch was, wenn man das Ganze aus Eurydikes Blickwinkel betrachtet? Was, wenn sie gar nicht aus dem Hades entkommen will? Jener feministische Gedanke legt den Grundstein für diese Interpretation der etwas anderen Art.


31. August, 1., 3. und 5. September; 20 Uhr
F23, Breitenfurter Straße 176
1230 Wien

Die besten Tipps gegen Gelenkschmerzen im Büroalltag

Jeder Büroarbeiter kennt es: stundenlanges Sitzen am gleichen Platz. Das kann auf Dauer sehr schädlich für die Gelenke werden, vor allem im Rücken- und Schulterbereich. Wie man Erkrankungen durch wenig Aufwand vorbeugen kann, verrät der Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie Dr. Max Böhler in einigen hilfreichen Tipps.

1. Richtiges Einstellen

Zunächst muss man feststellen, ob der Arbeitsplatz überhaupt richtig eingestellt ist. Die Unterarme sollten, wenn man aufrecht sitzt, bequem und in einem 90 Grad Winkel auf der Tischplatte liegen. Der selbe Winkel gilt für die Beine, während die Füße auf den Boden gehören. Und natürlich darf man nicht zu nah am Bildschirm hocken: 50 bis 70 Zentimeter sind der ideale Abstand.

2. Möglichkeiten zur Bewegung nutzen

Jede Gelegenheit, den Sitzplatz zu verlassen, sollte genutzt werden. Laut Dr. Böhler reduziere dies nicht nur Skelett- und Muskelstörungen, sondern fördere sogar die Kreativität. Telefonate und kurze Besprechungen eignen sich besonders gut für solche Aufsteh-Pausen. Man kann sich aber auch einem kleinen Trick bedienen: Wenn man Utensilien nicht in greifbare Nähe legt, muss man zwangsläufig ein paar Schritte machen.

3. Kleines Workout

Auch wenn der Büroalltag stressig ist, sollte man sich Zeit für kurze Übungen wie diese nehmen:

  • Bürosessel etwas weg vom Schreibtisch schieben. Aufrecht hinsetzen und Füße fest auf den Boden stellen.
  • Hände hinter dem Kopf verschränken
  • Den Oberkörper so weit wie möglich nach rechts drehen und kurz halten.
  • Danach das Gleiche auf der linken Seite durchführen.
  • Die Übung fünf Mal wiederholen und zum Schluss Arme und Schultern locker schütteln.

4. Futter für die Gelenke

Nicht nur Haltung und Bewegung spielen eine wichtige Rolle beim Gesundhalten des Bewegungsapparates, sondern auch die richtige Ernährung. Anstatt zu kalorienreichen Mahlzeiten sollte man in der Mittagspause zu leichter Kost greifen. Das heißt aber nicht, dass nur mehr Salat erlaubt ist – auch Gemüse- und Fischgerichte sowie Suppen sättigen über einen längeren Zeitraum.

Lipizzaner aus Sommerpause zurück

Nach einem wohlverdienten Urlaub am Heldenberg sind die Lipizzaner der Spanischen Hofreitschule wieder in Wien zu sehen. Bestaunen kann man die grauen Junghengste, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen, sowie die eindrucksvollen Schulhengste. Das Highlight ist jedoch die klassische Schulquadrille, die wohl nur an der Spanischen Hofreitschule in dieser Perfektion geritten wird.

Die klassischen Vorstellungen der Winterreitschule finden jedes Wochenende um 11 Uhr statt. Wer außerdem einen Blick hinter die Kulissen werfen will, kann an den geführten Rundgängen täglich um 14, 15 und 16 Uhr teilnehmen.

Kinderpiratenfest für kleine Seeräuber

Schiff Ahoi! Das zweite Wiener Städtische Kinderpiratenfest entert Sand in the City. Kleine Abenteurer gehen am 27. August auf große Schatzsuche. Mutige Freibeuter bis zehn Jahre können sich bei freiem Eintritt auf dem Gelände von Sand in the City auf die Spuren von Kapitän Blackbeard begeben.

Schatzsuche im Sand

Das Gelände der beliebten Sommerlocation mitten in Wien, verwandelt sich von 14 bis 19 Uhr in eine spannende Kinderpirateninsel. Mehr als 600 Münzen sind in der riesigen Schatzarena im Bereich der Beachvolleyball-Plätze versteckt und erwarten Wiens junge Piraten nach der Lösung des kniffligen Piratenrätsels rund um die berühmten Freibeuter der Meere. Neben Attraktionen wie Goldwaschen, Münzenprägen, Piratenschminken, Riesensandkiste, Bastelecke und Glücksrad lockt ein vielfältiges Gastronomieangebot mit zwölf verschiedenen Beach-Bars große und kleine Abenteurer zum Fest.

Münzen gegen wertvolle Beute tauschen

Wer die 15 Fragen und Aufgaben des kniffligen Piratenrätsels gelöst und sich als würdiger Freibeuter der Meere herausgestellt hat, darf bei der großen Schatzsuche teilnehmen und attraktive Beute in Form von Sachpreisen oder wertvollen Münzen von Münze Österreich mit nach Hause nehmen.

© Katharina Schiffl

 

Sommerliches Musicalhighlight im Museumsquartier

„Santa Maria“ im Herzen Wiens: Eine Geschichte voller Charme und Witz, begleitet von den größten Songs von  Roland Kaiser. Die Darsteller des Musicals entführen das Publikum auf eine unterhaltsame Reise auf die Insel Santa Maria. Fünf Freunde, die alle gemeinsam die Matura gemacht haben, fliegen nach 20 Jahren noch einmal in Erinnerung an alte Zeiten auf die schöne Insel. Im Spiel sind Liebe und Eifersucht, Karrierewahn und viele Lebensweisheiten. In den Hauptrollen finden sich Patricia Nessy, Elisabeth Sikora, Alfons Haider, Gregor Glanz, Bettina Meske, Jörg Westerkamp und Axel Herrig wieder.

Wir verlosen 5×2 Tickets für den 19. August!

E-Mail-Adresse


Wann14. Juli bis 2. September 2017
Wo: Museumsquartier, Halle E
Infossantamaria-musical.at
Ticketssantamaria-musical.at/tickets

 

„Austrian Mermaids“ in der Therme Wien

Sich im Wasser bewegen wie eine Meerjungfrau – das ist der Traum vieler junger Mädchen. Die „Aus­trian Mermaids“ sind „der“ Treffpunkt für Nixen, aber auch Wassermänner in Österreich! In der Therme Wien veranstalten sie in einem eigenen Raum und Becken ihre Workshops. Die Kursteilnehmer erwartet ein Mix aus Theorie und Praxis. Dabei werden auch Umweltproblematiken thematisiert, wie zum Beispiel die Plastikverschmutzung der Weltmeere. Nach Trockentrainings geht’s ab ins Wasser, wo die Technik zum Schwimmen mit der Meerjungfrauenflosse geübt und dann mit Spiel und Spaß gefestigt wird! Die nächsten Termine in der Therme Wien: 24. 9., 29.10. und 3.12.

Das Team der „Austrian Mermaids“ besteht aus verschiedenen professionellen Meerjungfrauen die mit großem Know-how, tollem Erfahrungsschatz und mit riesiger Freude sowie Motivation unsere Meerjungfrauenworkshops leiten. Bei fast allen unseren Workshops sind zwei „Austrian Mermaids“ mit dabei und mit den Teilnehmern im Wasser. Dadurch kann sehr individuell auf die Teilnehmer eingegangen werden, wodurch ein optimaler Lernerfolg erzielt wird.

 

 

 

Posted from Wien, Vienna, Austria.

Wiener Restaurantwoche von 28. August bis 3. September!

Am 28. August geht die Wiener Restaurantwoche in die nächste Runde! Die heurige Sommer-Edition des Gourmet-Events lädt Gäste dazu in 80 verschiedene Top Restaurants ein. Mit einer Steigerung von 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ist das nicht nur ein Rekord an Restaurants einer Wiener Restaurantwoche im Sommer, sondern auch bei der Vielfalt. Unverändert bleibt der Fixpreis: Die ganze Woche lang erhalten Gäste ein 2-gängiges Mittagsmenü für 14,50 Euro, das 3-Gänge-Dinner kostet 29,50 Euro. Ab zwei Hauben erlauben sich manche Restaurants je zusätzlicher Haube mittags einen Preiszuschlag von 5 Euro und abends von 10 Euro.

Ein Highlight, vor allem für Freunde der asiatischen Küche, ist diesmal die Chinabar (6., Hamburgerstraße 2). Direkt an der U-Bahnstation Kettenbrückengasse am Naschmarkt eröffnete das erfahrene ON-Team ein durchgestyltes Lokal mit dem Schwerpunkt „Sichuan Küche“, eine der bekanntesten Regionalküchen Chinas. Leser des WIENER BEZIRKSBLATTs können ein Dinner für 2 mit Weinbegleitung gewinnen! Die beiden Gewinner (und alle anderen Gäste) dürfen sich auf ein vorzügliches Menü aus Riesensepia-Fenchel, Tee-Räucherente mit Entengrammel-Süßkartoffel-Püree und Kalbsherz freuen!

Die Wiener Restaurantwoche ist mit mehr als 15.000 Teilnehmern das größte Gourmet-Event Wiens und bietet Wiener Restaurants sowie auch ihren Köchen die einzigartige Gelegenheit, Wiens Feinschmecker von Ihren Künsten zu überzeugen. Der Event findet seit 2008 zwei Mal jährlich statt. Ihr Ziel ist es, die gehobene Küche einem breiten Publikum zu einem Fixpreis zugänglich zu machen ohne Verzicht auf Qualität oder Genuss. Und das mit Erfolg: Die wohlschmeckenden und einfallsreichen Speisen der Top-Restaurants sorgen stets für ein breites Interesse.

Dinner gewinnen!

E-Mail-Adresse

Tischreservierungen sind ab sofort möglich: www.restaurantwoche.wien

Erdmännchen-Baby in Schönbrunn geboren

Überraschenden Nachwuchs gab es vor rund einem Monat im Tiergarten Schönbrunn: Das Erdmännchenpaar Chilili und Amera bekamen völlig unerwartet ein Junges. Selbst Tiergartendirektorin Dagmar Schratter ist erstaunt: „Wir hätten nicht gedacht, dass sie heuer schon Nachwuchs bekommen würden. Aber das Kleine entwickelt sich prächtig.“

Das junge Erdmännchen flitzt bereits durch die Anlage – allerdings nur unter strenger Aufsicht der Eltern. „Es ist sehr nett zu beobachten, wie sie ihr Jungtier nicht aus den Augen lassen. Oft sind die drei beim Kuscheln, Spielen und Graben zu sehen. Der Vater fängt sogar Spinnen in der Anlage und bringt sie seinem Nachwuchs“, berichtet Schratter. Und auch das typische Aufrecht-auf-den-Hinterbeinen-stehen beherrscht das Kleine schon wie ein Großer.

Posted from Wien, Vienna, Austria.

Hundefreundliche Kaffeehäuser mit Schanigarten

Vierbeiner willkommen! Bis zum Herbst geht die Wiener Aktion der hundefreundlichen Kaffeehaus-Schanigärten über die Bühne. Die Wirtschaftskammer Wien (Fachgruppe Kaffeehäuser) und Pedigree werden in den teilnehmenden Betrieben eigene Hundetankstellen aufstellen und Goodie-Bags für die Schanigarten-Besucher mit Hund kostenlos verteilen. 19 Wiener Kaffeehausschanigärten sind als „hundefreundlicher Kaffeehausbetrieb“ Partner dieser Sommeraktion und freuen sich auf zahlreiche Besucher mit ihren vierbeinigen Freunden!

Lokal Adresse PLZ
Cafe Frauenhuber Himmelpfortgasse 6-8 1010 Wien
Meierei Volksgarten Meierei Volksgarten 1010 Wien
Cafe Schwarzenberg Kärntner Ring 17 1010 Wien
Cafe Landtmann Universitätsring 4 1010 Wien
Cafe Museum Friedrichstraße 6 1010 Wien
Cafe Mozart Albertinaplatz 2 1010 Wien
Cafe Ministerium Georg Cochplatz 4 1010 Wien
Cafe -Pizzeria Fiorino Praterstraße 47 1020 Wien
Cafe-Bäckerei Grimm Wiedner Hauptstraße 82 (Pfarre) 1040 Wien
Cafe Hummel Josefstädter Straße 66 1080 Wien
Cafe Strozzi Strozzigasse 24 1080 Wien
Coffee Pirates Spitalgasse 17 1090 Wien
Cafe Weimar Währingerstraße 68 1090 Wien
HCB Gasto GmbH. Kaiser Ebersdorfer Str. 58 1110 Wien
Meierei Diglas Hasenauerstraße 56 (im Türkenschanzpark) 1180 Wien
Cafe Jonas Franz Jonas-Platz 11 1210 Wien

Probetraining bei den Danube Dragons

Die Danube Dragons veranstalten am Freitag, den 18. August ein offenes Tryout für Football-Interessierte ab Jahrgang 1999. Das Tryout ist auch offen für Sportler aus anderen Sportarten, die American Football ausprobieren möchten. Lediglich Erfahrung im Krafttraining sollte mitgebracht werden. Speziell auf den Positionen der Offensive und Defensive Line haben bereits letzte Saison mehrere Quereinsteiger schnell den Anschluss in der Mannschaft gefunden.

Das zweite Team der Danube Dragons, welches in der Division 4 spielt, bietet auch Spielern, welche in ihrem ersten Jahr noch nicht bereit für Bundesliga-Football sind, ein optimales Umfeld um sich weiterzuentwickeln. Mitzubringen ist Sportkleidung – Footballausrüstung ist nicht notwendig. Der Veranstaltungsort wird der Trainingsplatz der Danube Dragons in Stadlau sein.


Ort: Kunstrasenplatz FC Stadlau
Adresse: 22., Erzherzog-Karl-Straße 108
Anmeldung um 19:30 Uhr
Tryout: 20:00 – 22:00 Uhr
Anmeldung unter stefan.pokorny@danubedragons.com

Permanent Make-Up Entfernung bei Aestomed

Aestomed bietet Entfernung von unerwünschtem Permanent Make-Up mit Q-Switched Laser auf höchstem Niveau. Mit einem in Österreich einzigartigen Laser können unerwünschte Permanent Make-Up und Tattoos im Aestomed Ambulatorium vollständig und narbenfrei entfernt werden.

Keine unerwünschten Verfärbungen

Der Laser ist für die Entfernung von Permanent Make-up hervorragend geeignet. Der gefürchtete, mit herkömmlichen Lasern nicht beherrschbare Farbumschlag (während der Entfernung verändert sich die Farbe des Permanent Make-Up, z.B. die ehemals rote Lippe nimmt eine grüne Farbe an) hat mit diesem Laser seinen Schrecken verloren.

Warum ist ein leistungsstarker Laser erforderlich?

Sehr wesentlich ist die die gleichmäßige Energieverteilung innerhalb des Laserspots, also der Hautfläche, auf die das Laserlicht projiziert wird. Hier hat der Q-Switched Laser entscheidende Vorteile gegenüber herkömmlichen Lasern: ein außergewöhnlich genaues, flächendeckendes Behandeln garantiert eine absolut gleichmäßige Energieverteilung, wodurch Hautschäden und letztendlich Narbenbildungen vermieden werden.


Kosten

180€ pro Sitzung
Die Kosten der Permanent Make-Up Entfernung richten sich nach der Größe des Bereichs.

Mehr Infos finden Sie unter www.aestomed.at

Aestomed Laserambulatorium
3., Rennweg 9
Tel.: +43 1 718 29 29
E-Mail: info@aestomed.at

Posted from Wien, Vienna, Austria.

„Wüste & Eis“: Neue Ausstellung von Rainer Stern

Wie hat sich die Erde durch den Klimawandel verändert? Genau das zeigt Rainer Stern in seiner neuen Werkgruppe „Planet Erde im Wandel“ in der Galerie Suppan Contemporary. In zahlreichen Landschaftsgemälden und einem Triptychon können Betrachter atemberaubende Naturszenerien bestaunen, die gleichzeitig Kunst und Bestandsaufnahme sind. Dabei hat Rainer Stern den Fokus auf Wüsten und Eislandschaften gelegt, da sich bei diesen der Klimawandel am schnellsten und deutlichsten zeigt. Eröffnet wird die Ausstellung am 17. August um 18 Uhr und läuft den ganzen August über jeden Dienstag bis Freitag von 11 bis 18 Uhr.


Galerie Suppan Contemporary
Habsburgergasse 5
1010 Wien

Matinee in memoriam Karl Hodina

Zum Gedenken an den kürzlich verstorbenen Wienerlied-Musiker Karl Hodina veranstaltet die Tschauner Bühne am 20. August eine Matinee. Ab 10:30 Uhr treten unter dem Motto „Weanerisch gredt, gspüt und gsunga 2.0“ Tini Kainrath, Rudi Koschelu, Tommi Hosja und Wolfgang „Fifi“ Pissecker auf. Klassische Wiener Texte sowie Hodinas bekannteste Stücke werden zur Erinnerung des Sängers vorgetragen, der das Wienerlied in die Moderne führte. Karten gibt es online ab 22€.


Tschauner Bühne
Maroltingergasse 43
1160 Wien