Speed-Dating im Pensionistenklub

Liebesgschicht’n im Klub! Niemand ist gerne alleine, auch nicht im älteren Semester. Doch Senioren haben es meist schwer, einen neuen Partner zu finden. Deshalb hat sich der Pensionistenklub im 15. Bezirk etwas Besonderes für Singles ab 60 Jahren überlegt: Für alleinstehende Senioren und Seniorinnen findet am 7. September ein „Speed Dating“ statt. Dabei haben die Teilnehmer die Gelegenheit, in ausgelassener Atmosphäre mehrere Leute kennenzulernen. Auch eine Stylistin wird vor Ort sein, bei der man sich für fünf Euro zurechtmachen lassen kann.

Anmeldung

Eine neue Liebe macht wieder fröhlich und Jung! Interessierte werden gebeten sich vorher persönlich im Klub oder bei Klubleiterin Elisabeth Müller unter der Telefonnummer 01 313 99-170 140 anzumelden.


Datum: Donnerstag, 7. September
Zeit: ab 16:00 Uhr
Ort: 15., Sperrgasse 17

Neue Möbel aller Art aus altem Papier

Sitzen, aufbewahren und dekorieren – Möbel haben viele Funktionen, und genauso vielfältig wie die Möbel selbst sind die Materialien, aus denen sie gemacht sind. Holz, Metall, Kunststoff in allen Variationen sind bekannt. Einen neuen Weg schlägt jetzt die Firma „Rund:Stil“ in der Neubauer Breite Gasse 19 ein. Der Pop-up-Store führt Möbel aus Papier. Genauer gesagt: aus Hartpapierhülsen. Vom ­Kinderhocker bis hin zum Weinregal gibt es nachhaltige Möbel, die zu 100 Prozent ­recycelbar sind.
Bekannt sind die Hartpapierhülsen von Teppichrollen oder Verpackungen, für die Möbel von „Rund:Stil“ werden sie maßgefertigt. Am 7. September laden Jonas Hufer und sein Team zu einer ­Eröffnungsparty in das Geschäft in der Breite Gasse.

Weitere Infos online unter: www.rundstil.com oder www.facebook.com/rundStil

 

 

Posted from Wien, Vienna, Austria.

Fünf neue Stationen

Dieser Wachstumsschub wird in die Öffi-Geschichte eingehen. Als am 2. September die U1 verlängert wurde, feierte die ganze Stadt mit. Noch nie waren weite Teile des 10. Bezirks besser angebunden als jetzt.

Niemals zuvor gab es eine längere Wiener U-Bahn-Linie. Mit stolzen 19 Kilometern entwickelte sich die U1 zur neuen Hauptlinie der Wiener und verbindet nun den Nordrand der Stadt direkt mit dem Süden.

Harte Arbeit

Es war keineswegs einfach, eine zusätzliche Strecke von 4,6 Kilometern Länge zu errichten. In knapp 2.555 Tagen konnten fünf neue Stationen gebaut werden, ganz zum Vorteil der Bewohner von Favoriten. Die Herausforderungen beim Bau der Stationen, drei sind unterirdisch, zwei an der Oberfläche, waren äußerst vielfältig. „Die Belastungen für die Anrainer sollten so ­gering wie möglich gehalten werden. Auch der normale Betrieb auf der existierenden U1-Strecke musste reibungslos weiterlaufen, während ­wenige Zentimeter daneben schon an neuen Tunneln ­gegraben wurde“, schildert Erwin Scheidl, Leiter der ­Abteilung U-Bahn-Bau bei den Wiener Linien.

Neue Strecke

Von Oberlaa gelangt man ab sofort in nur 15 Minuten zum Stephansplatz. Austria-Wien-Fußballfans können künftig über die Station Altes Landgut direkt in die neue Generali-Arena fahren. Auch die Therme Oberlaa und die FH Campus Wien mit 4.000 Studenten ist fortan schneller erreichbar. Mit einem Intervall von nur 2,5 Minuten zur Morgenspitze wird der täg­liche Weg in die Arbeit für ­Favoritner um einiges leichter. Vom Ausbau der U1 profitieren inklusive des gesamten Einzugsgebiets der neuen Strecke mehr als 50.000 Menschen. Die Investition von 600 Millionen Euro hat sich also gelohnt.

„Wiener Originale“: Merchandising-Shop der Wiener Einkaufsstraßen gestartet

Das Wiener Einkaufsstraßen-Management der Wirtschaftskammer Wien bietet ab heute Merchandising zur aktuellen Online-Kampagne „Wiener Originale“ an. Im Mittelpunkt stehen Unternehmen, die das Leben in Wien und die Identität der Stadt prägen. Zum Start sind auf shop.einkaufsstrassen.at fünf „Wiener Original“-Produkte erhältlich: T-Shirt, Rucksack, Porzellantasse, Fächer und Schlüsselanhänger mit Einkaufswagenentriegler.

Der Schriftzug „Wiener Original“ vermittelt das Gefühl, eng mit der vielfältigen Kultur und Tradition in Wien verbunden zu sein. Gleichzeitig schaffen die Produkte Bewusstsein für den hohen Beitrag, den Wiens Unternehmerinnen und Unternehmer zum Flair der Stadt leisten. Derzeit stellen die Wiener Einkaufsstraßen eine Auswahl dieser „Wiener Originale“ näher vor.

Wir verlosen 10 Rucksäcke und Schlüsselanhänger mit Einkaufswagenentriegler!

E-Mail-Adresse

Straßenfest in der Seestadt Aspern

Straßenstände, Kunst und Musik erwarten Besucher beim alljährlichen Straßenfest in der Seestadt. Mehr als 40 lokale Unternehmen bauen am 9. September in der Maria-Tusch-Straße ihre Stände auf und laden zu einer Unternehmensrallye mit tollen Preisen. Auch ein Nachbarschaftsflohmarkt, Kinderprogramm und Gastronomie werden geboten.

Wer sich zwischendurch etwas entspannen möchte, kann auch beim Hannah-Arendt-Platz zum Jazz- und Genusstag vorbeischauen. Ab 15:30 treten dort diverse Künstler mit Jazz- und Bluesklängen auf.


Wann: Samstag, 9. September

Straßenfest:
13 bis 17 Uhr
Maria-Tusch-Straße, 1220 Wien

Jazz- und Genusstag:
15:30 bis 19:30 Uhr
Hanna-Arendt-Platz, 1220 Wien

Schlechtwetterstandort:
FABRIK, Sonnenallee 26, 1220 Wien

Posted from Wien, Vienna, Austria.

Elefantengeburtstag im Tiergarten

Elefantenmädchen Iqhwa wird am 4. September vier Jahre alt. Zur Feier des Tages bekommen die Elefanten um 15 Uhr eine Geburtstagstorte aus Heu und süßem Obst, die das Geburtstagskind gemeinsam mit Mutter Tonga und Halbschwester Mongu vernaschen wird.

Als Iqhwa 2013 geboren wurde, war das eine weltweite Sensation. Sie ist der erste Elefant, der durch künstliche Besamung mit tiefgefrorenem Sperma eines Wildbullen gezeugt wurde. Umso erfreulicher ist es, dass Iqhwa sich prächtig entwickelt. Sie hat Spaß am täglichen Training und hält mit ihrer Verspieltheit die ganze Elefantenherde auf Trab.

Posted from Wien, Vienna, Austria.

Rasante Verbrecherjagd durch Wien

Ein kurioser Mordfall, der eine Hobbyermittlerin direkt in die Arme eines dubiosen Sterbehilfevereins treibt – das ist die Prämisse in Constanze Dennigs neuem Krimi „Böse Samariter“. Alma Liebekind, eigentlich Psychiaterin, stolpert Hals über Kopf in ein Delikt, das schnell komplizierter wird als anfangs gedacht: Gemeinsam mit Liebhaber Michael sowie ihrer anhänglichen Mutter führt die Spur zu einem zwielichtigen Sterbeverein, bei dem nicht alles ist, wie es scheint. Meinen es die Mitglieder wirklich gut oder ist alles nur ein mörderisches Unternehmen, um an Geld zu kommen?

Constanze Dennig, selbst Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie, schickt den Leser auf eine flotte Ermittlungstour durch die Hauptstadt. Der Wien-Krimi erschien am 31. August.

Look Style Award bringt Wienerinnen auf den Laufsteg

Es wird spannend! Seit Mai hat das Magazin „Look “ Leserinnen dazu aufgerufen, bei den Look Style Awards mitzumachen und coole Streetstyle-Bilder einzusenden. Zahlreiche Fotos und angesagte Styles wurden Tag für Tag eingereicht und standen den Sommer über online zum Voten und Sharen bereit. Die besten Bilder mit den meisten Likes wurden nun einer Fachjury vorgelegt, die die Vorauswahl für das große Finale auf der MQ Vienna Fashion Week getroffen hat. Am 12. September werden nun die Finalistinnen ihre Streetstyles in einer fulminanten Catwalk-Show live auf dem Laufsteg vor 8oo Gästen präsentieren. Mit ein bisschen Glück können Sie Finaltickets für sich und Ihre Begleitung gewinnen.

Wir verlosen 2×2 Tickets!

E-Mail-Adresse

Spendenaktion: Schulsachen für Kinder armer Eltern

Viele Kinder werden heuer keinen guten Schulanfang erleben. Fast 120.000 schulpflichtige Kinder leben in einkommensarmen Haushalten – und diese können sich den oft teuren Schulstart nicht leisten. Zu Schultaschen, Heften und Stiften kommen noch Kopierkosten und Elternvereinsbeiträge, was für viele finanziell nicht tragbar ist.

Langfristig spricht sich Sozialexperte Schenk von der Diakonie für einen Chancenindex aus, der Ressourcen an Schulen gerechter verteilen soll. Für sofortige Hilfestellung hat die Diakonie Österreich allerdings eine Akuthilfe ins Leben gerufen: Jeder kann einen kleinen oder größeren Beitrag auf ein Spendenkonto einzahlen, um zu helfen, Schulsachen für Kinder armer Eltern zu finanzieren.

IBAN: AT13 3200 0002 0747 7417
BIC: RLNWATWW

„das donauweibchen“ taucht auf

Das legendäre Donauweibchen erwacht im gleichnamigen Stück von Wiendrama aus den Fluten der Wiener Sagenwelt. Unter den Menschen am Festland sucht die Nixe Asyl, Freundschaft und Liebe. Doch das Fantasiewesen wird angefeindet, und auch das Donauweibchen selbst sorgt für erheblichen Wirbel und (Liebes-)Wirren – bis sich ein Unwetter über dem Kopf der Nixe zusammenbraut. Regie führt Alexander Medem, es spielen Selina Ströbele, Liliane Zillner und Boris Popovic in den Hauptrollen.

Zeitgenössisch aufgearbeitet

Im Stück „das donauweibchen“ werden historische Meerjungfrau-Geschichten von Andersen bis Bachmann zu einer halluzinatorisch-fantastischen Neudeutung verdichtet. Es geht um Fantasie und den Umgang der Gesellschaft mit dem Märchenhaften und Unvorstellbaren. Fantasie wird aber auch gesehen als das Andere, das ungefragt Eindringende. So wird die Donaunixe als Fremde zum Opfer von Ausländerfeindlichkeit und Rassismus. Vor dem Hintergrund einer modernen Märchengeschichte trifft das Stück Aussagen zu den Themen Flucht, Vertreibung und Integration.

Tragische Dreiecksbeziehung

Die zeitlose Grundkonstellation der alten Fabeln bleibt erhalten: Ein Sinn suchender Künstler im zerstörerischen Liebeskonflikt zwischen zwei Frauen, eine davon seine Partnerin, die andere eine verführerische „Fremde“. Diese unheilvolle Dreiecksbeziehung ist Sinnbild und Parabel für die unvereinbaren Gegenpole Mann und Frau, Kunst und Natur, Realität und Fantasie.

Wir verlosen je 5×2 Tickets für die Spielstätten in vier verschiedenen Bezirken!

  • Währing: 16.9. im Rampenlicht Theater (Mitterberggasse 15)

E-Mail-Adresse

  • Alsergrund: 19.9. im Experiment (Liechtensteinstraße 132)

E-Mail-Adresse

  • Leopoldstadt: 20.9. im Cafe Tachles (Karmeliterplatz 1)

E-Mail-Adresse

  • Ottakring: 22.9. in der VHS Ottakring (Ludo-Hartmann-Platz 7)

E-Mail-Adresse

© Nela Pichl
Bodypainting: Nadja Hluchovsky


Infos: wiendrama.wordpress.com

40 Jahre Flohmarkt am Naschmarkt

Der samstägliche Flohmarkt am Naschmarkt ist eine Institution. Am
16. September wird mit einem großen Fest der 40. Geburtstag gefeiert.

Frühaufsteher und auch der eine oder andere Nachtschwärmer haben im Bereich der U4-Station Kettenbrückengasse bereits die eine oder andere Rarität bzw. Kuriosität erstanden. Mit einer Produktpalette von alten Schallplatten, Vintage-Kleidung bis hin zu edlen Kunstschätzen ist beim Naschmarkt-Flohmarkt jeden Samstag ab 6.30 Uhr für jeden etwas dabei. Grosse Feier Über 200 Händler bieten hier ganzjährig ihre Waren feil. Am Samstag, 16. September, wird den Besuchern bei freiem Eintritt ein tolles Programm geboten. Musi­kalische Darbietungen vom Austrofunk über den Werkelmann bis hin zu Rocka­billy sind ebenso geplant wie ein Schätzmeister für Raritäten, ein Glücksrad und eine Tombola. Auch eine Modeschau mit Vintage-Kleidern und kulinarische Versorgung durch Foodtrucks mit Schmankerln aus der ganzen Welt stehen auf dem Programm.

Das Beste fürs Tier

Beim Tierkönig stehen der nachhaltige Mehrwert für Mensch und Tier und die Bedürfnisse der Kunden im Mittelpunkt – und diese reichen weit über den Futterschüsselrand hinaus. Die Gründer Philipp Mertl und Alexander Wolff beziehen die Produkte ausschließlich von ausgewählten Partnern und setzen auf eine enge Zusammenarbeit mit Tierärzten, Züchtern und anderen Tierexperten. An drei Standorten in Wien finden Tierfreunde das Beste für Hund, Katze, Vogel und Nagetier.

Exklusive Produkte und individueller Service

Mit dem sorgfältig zusammengestellten Sortiment von über 6.500 Futter- und Zubehörartikeln in Kombination mit kompetenter, persönlicher Beratung durch geschulte Mitarbeiter vereint Tierkönig die Vorteile von Fachmarkt und Boutique. In verschiedenen Preiskategorien, von preiswerten Angeboten bis zu exklusiven Premiummarken, finden Kunden eine breite Produktauswahl, die den besonderen Tierbedürfnissen in der Ernährung und Pflege Rechnung trägt.

Wir verlosen 5 x 20€-Gutscheine!

E-Mail-Adresse

Mehr Infos: www.tierkoenig.at


Filialen Tierkönig

  • 5., Margaretenstrasse 88-90
  • 17., Hernalser Hauptstrasse 117
  • 20., Marchfeldstraße 25

© Tierkönig GmbH/Chris Singer

Durch Bewegung Menschen helfen – Machen Sie mit!

„Wir bewegen Menschen“ ist eine Kooperation von Children of the Mountain – Austria, Naturfreunde Österreich und „DieRadstation“ am Wiener Hauptbahnhof. Children of the Mountain „bewegt Menschen“ sich einem Bildungsprojekt in Nepal anzuschließen. Diese Aktion ermöglicht Kindern in den Slums von Kathmandu den Zugang zu Sport, Bildung und Gesundheit. Der Verein, welcher Schulprojekte und Schulbauten in Nepal unterstützt, hat bisher erreicht, dass über 2.000 Kinder in 14 Schulen unterrichtet werden.

Hilfe durch Sport

Um zu helfen, wird nicht einfach um Spenden gebeten, sondern zur Teilnahme an sportlichen Aktionen aufgerufen. So können Interessierte beispielsweise mit Bergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner beim „24h Wandern für Nepal“ oder bei der 24-stündigen Mountainbike-Tour über den Anninger mitmachen. Dabei sind circa 10.000 bis 12.000 Höhenmeter zurückzulegen. Die Besucher sind eingeladen, gegen eine freiwillige Spende von mindestens zehn Euro die Strecke gemeinsam mit dem Rad, E-Bike oder zu Fuß zu bewältigen.

Hohe Prominenz und volles Programm

Es werden prominente Sportler (Jacob Zurl), viele Mitglieder aus den Wiener und niederösterreichischen Vereinen, wie auch viele Freizeitsportler erwartet. E-Bikes der „dieRadstation“ stehen zur Verfügung. Auch Verpflegung, Massage, Bewegungstipps, Kinderspielplatz und die Verlosung eines Vollcarbon-Mountainbikes stehen auf dem Programm.


24h-Tour über den Anninger
Wann: 1.-2. September ab 10 Uhr
Wo: Start am Priessnitztalparkplatz (Forsthaus Mödling)

Die verkannte Kraft der Hanfpflanze

Anfang Oktober lockt die österreichische Hanfmesse mittlerweile zum zehnten Mal in die Eventpyramide Vösendorf. Gleichzeitig bietet der Cultiva Cannabis Congress als Hotspot zum Thema Medizin, Recht, Politik und Lifestyle rund um die älteste Kulturpflanze reichlich Informationen für Interessierte. Auch Workshops, Shows und musikalische Unterhaltung im Garten stehen auf dem Programm.

Hanf als Allround-Produkt

Die Aussteller präsentieren die neuesten Trends am Hanfmarkt und führen zahlreiche Produkte für Anbau, Pflege, Düngung, Pflanzenschutz sowie zur Nutzung als Kosmetik und Nahrungsmittel vor. Neben Kleidung, Ernährung und Literatur warten unzählige Neuheiten und Sensationen auf die Besucher. Der botanische Garten in der einzigartigen 42 Meter hohen und 8000 Quadratmeter großen Glaspyramide bei Wien bietet den besten Rahmen dafür.

Spannende Vorträge

Beim Congress werden international renommierte Redner aus Wissenschaft, Forschung, Medizin und Politik zu zahlreichen Themen wie Cannabis in der Medizin, Cannabis als Rohstoff, Cannabis und Recht, Indoorgärtnerei und Hanf als Nahrungsmittel vortragen. Der Themenschwerpunkt auf dem Kongress ist bei diesem Jubiläumskongress der Bereich Cannabis in der Medizin. Zusätzlich bietet die Patienten-Lounge die Gelegenheit, individuelle Fälle und Problemstellungen mit hochrangigen Experten zu diskutieren und neue Ansätze zu gewinnen.

Wir verlosen 2×2 Tickets!

E-Mail-Adresse


Öffnungszeiten:
6.10 – 8.10.2017

  • Fr, 06.10.2016 von 11:00 – 19:00
  • Sa, 07.10.2016 von 11:00 – 20:00
  • So, 08.10.2016 von 11:00 – 18:00

Ticketshanfkongress.at 

  • Vorverkauf: Tageskarte 12€ | 3-Tageskarte: 24€
  • Tageskassa: Tageskarte: 15€ | 3-Tageskarte: 30€

Ort:
Austria Trend Eventhotel Pyramide Vösendorf
Parkallee 2
2334 Vösendorf bei Wien

Anreise:

  • U6 + gratis Shuttle (von Siebenhirten direkt zum Congress Center)
  • Badnerbahn Richtung Baden, Haltestelle Vösendorf-SCS (5 Minuten Fußweg zum Congress Center)

Fotografie-Highlights in der Urania

Die besten Landschaftsfotografien, Portraitaufnahmen und vieles mehr werden beim weltgrößten Fotokunstwettbewerb „Trierenberg Super Circuit“ in die Urania gebracht. Unter 120.000 Einreichungen aus 115 Ländern wurden die besten Fotografien ausgewählt, die bei der großen Überblendschau zu bestaunen sind. Ein einheitliches Thema gibt es dabei nicht: Von kraftvollen Actionfotografien über atemberaubende Landschaften bis hin zu Aktaufnahmen findet jede Art der Fotografie ihren Platz. Auch ein Katalogbuch mit 2000 Fotografien ist vor Ort für 49 Euro erhältlich.

Wann: Mittwoch, 20. September & Donnerstag, 21. September jeweils um 18 und 20:15 Uhr
Wo: Urania, Uraniastraße 1, 1010 Wien
Kartenreservierung unter 0664 / 330 46 33