Patricia Staniek erklärt Methoden der Manipulation

Ob beruflich, privat oder im gesellschaftlichen Kontext: Wir sind täglich einer Fülle von Manipulationsstrategien und Machtdemonstrationen ausgesetzt. Die Expertin für menschliches Verhalten und Profilerin Patricia Staniek zeigt in ihrem neuen Buch, welche Techniken, Tricks und Methoden die Verführer anwenden, wie wir sie entschlüsseln und uns effzient dagegen wehren können. Leser lernen dabei, Menschen zu durchschauen und sich frei von schädlicher Einflussnahme zu machen. Die Autorin liest am Montag, den 24. April 2017 um 18.30 Uhr aus „Mein Wille geschehe„. Die Lesung findet im Krimi Café von Café+Co statt (3., Landstraßer Hauptstraße 6). Der Eintritt ist frei! Reservierungen im Café oder per E-Mail an cafe@cafeco.com.

 

Malen in der Gebietsbetreuung Brigittenau

Wer immer schon  der eigenen Kreativität freien Lauf lassen und Ideen auf die Leinwand bringen wollte, kann dies in der Gebietsbetreuung Brigittenau tun: Mit Acrylfarben, Gelen, Pinsel und anderen Materialien experimentieren wird am 27. April ab 16 Uhr in der offenen Mal-Gruppe gearbeitet. Hier sind alle willkommen, die Spaß am kreativen Gestalten mit Farben auf Papier oder Leinwand haben. Initiatorin Brigitte K. wohnt in der Leopoldstadt, ist selbst Malerin und gibt ihr Wissen gerne weiter. „Bilder, Vorstellungen, Intuition mit Farben auf Papier oder Leinwand bringen ohne Druck und ohne Erwartung – einfach ausprobieren“, ist ihre Empfehlung.

Wann: 27. April, 16-18.30 Uhr

Wo: Extrazimmer der Gebietsbetreuung Brigittenau, 20., Allerheiligenplatz 11

Freie Spende für Material (Farben, Gele, Malblätter) erbeten, Leinwände werden extra verrechnet.
Mitzubringen: altes Hemd oder Schürze, Spaß und Freude

Oldies are Goldies

Oldtimer-Fans aufgepasst: Am Samstag, den 22. April startet vor dem Q19 (Einkaufsquartier Döbling, Grinzinger Straße 112) die „21. Vienna Höhenstraßen Classic“, bevor die historischen Fahrzeuge die Tour durch die umliegenden Orte antreten. Von 9 bis 16 Uhr geht die Fahrt unter anderem durch Wurmla, Purkersdorf, Altlengbach und Klosterneuburg. Zeitgleich erwartet die Q19-Besucher eine tolle Auto- und Fotoausstellung aus den 50er und 60er Jahren. Für alle Döblinger und waschechte Autofans ein wahres Must-See!

Weitere Details zu der Tour und den Ausstellungen unter: www.q19.at

© Robert Fritz

Tickets für die Design Days in Grafenegg gewinnen!

Von 21. bis 23. April 2017 wird das Schloss Grafenegg samt Schlosspark zur Bühne für herausragendes Design. Das Schöne zu berühren, Design anzugreifen, sich mit allen Sinnen der Inspiration hinzugeben – all das und noch viel mehr erwartet die design-, kunst- und kulturaffinen Besucher bei den Design Days.

Wir verlosen 3×2 Tageskarten!

[contact-form-7 404 "Not Found"]

 

Sport- und Freizeitangebote für jeden Geschmack

Frühlingszeit ist Bewegungs- und Fitnesszeit. Neue Innovationen und Trends aus Technik, Sportbekleidung, Laufschuh und Ernährung werden jetzt wieder wichtiger. Perfekter Zeitpunkt also um auf der größten Sport- und Freizeitmesse des Landes, der Vienna Sports World, vorbeizuschauen. Hier liegen Beratung und Begeisterung in der Luft. Mit mehr als 150 präsentierten Marken ist die Messe so vielfältig wie nie zuvor.

Laufend neue Destinationen entdecken

Die besten Urlaubsideen nehmen Form an und werden erlebbar auf der Vienna Sports World. Länder, wie Tschechien mit der reinsten Luft in Bad Karlsbrunn und Thailand sowie Italien als trendige Läuferdestinationen präsentieren sich und zeigen, dass Sport und Urlaub perfekt vereinbar sind. Malta verlost Tickets zum Malta Marathon im Februar 2018. Big Bus zeigt was es in Wien als Rahmenprogramm zu entdecken gibt und Linsbergs Asia lädt zum Entspannen und Träumen ein.

Staatsmeister, Olympia-Drillinge und das „Theater der Emotionen“

Ein künstlerisches Highlight auf der Bühne der Messe ist mit Sicherheit „Urban Dance meets VCM“ der D.M.C. (Daniecell Movement Company), die das Jahresthema „Theater der Emotionen“ in einer speziellen Urban Dance Choreographie umsetzt und die emotionalen Stationen eines Sportlers vor dem Wettkampf wiederspiegelt. Das Olympia Trio, die „Luik-Drillinge“ aus Estland, gibt Einblick in ihr Training und die Vorfreude auf den Vienna 10K und der österreichische Langstreckenläufer und Staatsmeister Valentin Pfeil erzählt von seinen Zielen und Perspektiven für den heurigen Vienna City Marathon. Von Experten erfahren sie außerdem Genaues zu Ausbildungen im Fitness- und Gesundheitsbereich sowie Ernährungssteuerung im Sport.

Wienergiebündel – Laufband und Quiz

Was haben die beiden gemeinsam? Im Fall der Vienna Sports World: Tolle Preise. Denn dreimal täglich geht es darum am Laufband zu zeigen was in einem steckt und gleichzeitig was der Wissensspeicher so hergibt. Wer hier sein Bestes gibt, und auch noch Glück hat, der kann tolle Preise mit nach Hause nehmen. Anmeldungen am Stand der Wien Energie.

Das VCM Medical Center – Sicher an den Start!

Das VCM Medical Center auf der Vienna Sports World ist eine Last-Minute-Anlaufstelle für akute gesundheitliche Probleme vor dem Rennen. Ein Expertenteam steht den Teilnehmern hier am Freitag und Samstag vor dem Rennen kostenlos zur Verfügung. Damit sollen mögliche gesundheitliche Risiken minimiert und die Sicherheit für die Läufer erhöht werden, z.B. dann, wenn Läufer mit akut aufgetretenen Problemen kämpfen und unsicher sind, ob sie sich den Marathon zumuten können. Sehr vielen Hobbysportlern kann mit einem Check ihres Gesundheitszustandes die nötige Sicherheit samt individuellen Tipps gegeben werden.


Datum: Freitag, 21. und Samstag, 22. April 2017
Öffnungszeiten: jeweils 10-19 Uhr
Ort: Messe Wien Halle D | 1020 Wien, Eingang von der Trabrennstraße
Anfahrt: U-Bahn Linie U2, Station Krieau
Eintritt: frei
Infoswww.vienna-marathon.com

Wienissimo – Vorhang auf für die Wiener Festspiele des guten Geschmacks

Wiener Charme, ganz viel Genuss und zahlreiche kulinarische Höhepunkte an unterschiedlichsten Plätzen. Ende Mai gehen zum zweiten Mal die „Wiener Genussfestspiele“ über die Bühne und verwandeln die Stadt zehn Tage lang in ein Paradies für Freunde des guten Essens und Trinkens. Unterschiedlichste Plätze und Locations, vielfältige gastronomische und kulinarische Überraschungen, all das erwartet die Besucher.

Der Rathausplatz

Direkt zwischen Burgtheater und Rathaus findet am 22. Mai ab 19 Uhr die Eröffnung der Wienissimo-Festspiele statt. Eine 60 Meter lange weiße Tafel zur Bewirtung von bis zu 250 Gästen lädt zum Sitzen und Feiern ein.

Wienissimo-Frühstück

Nach der längsten Tafel gehen die kulinarischen Superlative weiter: Am 23. Mai laden die Wienissimo-Festspiele zum Wiener Frühstück auf den Rathausplatz. Im größten Schanigarten im Herzen Wiens erwarten die Festspielgäste eine Riesen-Eierspeis und vieles andere mehr.

Vienna Food Festival

Gleich auf das Riesen Frühstück folgt der Besuch der Food-Trucks des „Vienna Food Festival #4“. Nachmittags lädt die Wiener Tafel an ihre schon traditionelle Lange Tafel.

Am 24. Mai erwarten Interessierte neben den zahlreichen Aktivitäten der Wienissimo-Gastgeber der längste Apfelstrudel – serviert von Wiener Oberkellnern – und ein Grill-Opening mit Adi Bittermann, dem Grillweltmeister 2015.

Außerdem: Internationale Spitzenköche kreieren in ausgewählten Hotels ihr eigenes Wienissimo-Menü, und es gibt natürlich auch heuer wieder zahlreiche weitere Hotspots. So sind zum Beispiel Wienissimo Veranstaltungen bei Meinl am Graben oder eine „Winzer- Stage“ auf der Summerstage geplant. Fehlt nur noch das schöne Wetter!

Infos finden Sie unter: www.wienissmo.at

Die Kooperation mit der Wiener Tafel

Wienissimo steht für Genuss und Esskultur in Wien, die Wiener Tafel für soziale Gerechtigkeit und ökologische Nachhaltigkeit. Gäste der weißen Tafel auf dem Rathausplatz leisten mit einer kleinen Spende, deren Reinerlös der Wiener Tafel zugutekommt, einen Beitrag für gelebtes Miteinander.

© Ludwig Schedl

 

 

 

 

Der Roboter im Einkaufswagen

Zwei Mariahilfer Jungunternehmer haben mit „Toby“ die klassische Einkaufsliste aufs Smartphone gebracht. Die Gründer Danny Kleckers und Joachim Leonfellner, mit Hauptquartier in der Stumpergasse, sind dabei jedoch einen Schritt weiter gegangen und lassen in die App neben ortsbezogenen Daten auch künstliche Intelligenz einfließen.

Einkaufszettel für die ganze Familie

Neben der händischen Eingabe von Milch, Brot oder Kleidung lassen sich auch Artikel die man beim Surfen im Internet sieht ganz einfach auf den digitalen Einkaufszettel packen. Auch SMS oder Anrufe a la „kannst du noch frisches Obst einkaufen“ gehören mit „Toby“ der Vergangenheit an. Denn egal ob in der WG, Familie oder Bürogemeinschaft, die Einkaufsliste kann zwischen mehreren Teilnehmern geteilt und aktualisiert werden.

Toby Gründe Danny Kleckers und Joachim Leonfellner.

Einkaufswagen für unterwegs

Steht am Einkaufszettel noch etwas und man kommt unterwegs in die Nähe eines Supermarkts erinnert „Toby“ den Nutzer mit einer Benachrichtigung. Darüber hinaus kommt auch die Technologie der Zukunft effizient zum Einsatz. „Toby“ ist mit künstlicher Intelligenz ausgestattet die im Nutzerverhalten Muster erkennt und so z.B. Produkte vorschlagen kann die bald wieder benötigt werden könnten. Die dazu benötigen Daten speichert das Unternehmen übrigens verschlüsselt und anonymisiert. „Die künstliche Intelligenz kann aber noch weitaus mehr“, so Kleckers.

Automatische Rezepte

So erkennt die App beispielsweise welche Produkte zusammengehören, werden etwa Zutaten für Schinkenfleckerl benötigt merkt sich „Toby“ Zutaten und das nächste Mal muss nur mehr „Schinkenfleckerl“ angegeben werden damit alle Zutaten im Einkaufswagen landen. Die App lernt dabei kontinuierlich wie Joachim Leonfellner erklärt: „Da die künstliche Intelligenz allerdings eine gewisse Menge an Daten braucht entfalten sich solche Funktionen erst nach einigen Wochen oder Monaten, je nach Häufigkeit der Nutzung.“

Toby

Die App ist vorerst nur für iOS erhältlich, eine Android-Version soll in Kürze folgen. Weitere Infos: Toby

 

 

Sich selbst akzeptieren und lieben lernen

Medien, Werbung und Gesellschaft geben ein Körperbild vor, nach dem wir uns selbst und andere immer wieder bewerten und verurteilen. Die australische Fotografin und dreifache Mutter Taryn Brumfitt wollte das nicht mehr hinnehmen. Sie postete ein ungewöhnliches Vorher/Nachher-Foto ihres fast nackten Körpers auf Facebook und löste damit einen Begeisterungssturm aus. Durch ihren Post, der über 100 Millionen Mal in den sozialen Netzwerken angesehen wurde, rückte sie das Thema „Body Image“ in den Fokus der Weltöffentlichkeit. Gleichzeitig befreite sie sich selbst von dem ungesunden Streben nach dem „perfekten“ Körper. Mit ihrem Dokumentarfilm möchte Brumfitt allen, die unter den vermeintlichen Schönheitsidealen leiden, einen Gegenentwurf vorstellen: „Embrace„!

Taryn Brumfitt begibt sich auf eine Reise um den Globus, um herauszufinden, warum so viele Frauen ihren Körper nicht so mögen, wie er ist. Sie trifft auf Frauen, die ihre ganz eigenen Erfahrungen mit Bodyshaming und Körperwahrnehmung haben. Der Film inspiriert und verändert die Denkweise über uns und unsere Körper. Taryns Botschaft lautet: Liebe deinen Körper wie er ist, er ist der einzige, den Du hast! Zu den Protagonisten des Films zählt auch die Schauspielerin Nora Tschirner („Keinohrhasen“, „SMS für dich“, „Tatort: Weimar“), die zugleich als Executive Producerin „Embrace“ mitproduziert hat.

Wir verlosen 10×2 Tickets für den Film „Embrace“!

In welches Kino willst du gehen?
GasometerSCN

E-Mail-Adresse

© Majestic


Trailer sehen!

"Embrace - Liebe deinen Körper": Trailer

Scheiß auf Schönheitswahn! Die Australierin Taryn Brumfitt wirbt in der Doku "Embrace" für Normalität – mit Mut zur normalen Nacktheit.

Posted by KINO&CO on Donnerstag, 6. April 2017

Einsendeschluss für die Gewinnspielteilnahme: 3.5.2017

Wean hean – Das Wienerliedfestival

Das Wienerliedfestival „Wean hean“ geht in diesem Frühjahr mit zwölf spannenden  Veranstaltungen in die 18. Runde: Von 21. April bis 18. Mai treffen geschichtsträchtige Inhalte auf erfrischende Neuinterpretationen. Auf dem Programm stehen natürlich das traditionelle Wienerlied und die Schrammelmusik getanzt wird echter „Weana Swing“.

Die Festivaleröffnung findet in den Gemäuern des ehemaligen Allgemeinen Krankenhauses – am heutigen Campus der Universität Wien im Hof 2 – statt. Getreu den universitären Gepflogenheiten tragen die Musiker auch wissenschaftliche Beiträge zum Thema Wiener Volksmusik vor, funktionieren aber hauptsächlich einige Hörsäle zu Bühnen um. Einen Mitmachkurs für die Jüngsten gibt es diesmal auch, denn mit musikalischer Bildung kann man nie zu früh anfangen. Mit Pauken und Trompeten und vielen anderen Instrumenten und Stimmen wird die Fanfare erklingen.

Das Programm und Infos finden Sie unter www.wienervolksliedwerk.at

Neue Giraffen für Schönbrunn

Das Datum steht nun fest: Am 10. Mai wird der Giraffenpark im Tiergarten Schönbrunn offiziell eröffnet. Eine Neuigkeit gibt es auch dazu, welche Giraffen in die Anlage einziehen werden. „Unsere drei Giraffen Kimbar, Carla und Rita werden vorläufig in jenem Quartier in unmittelbarer Nähe des Zoos bleiben, das sie seit Beginn der Bauarbeiten bewohnen. Kimbar ist mit 24 Jahren das zweitälteste Männchen im Zuchtprogramm. Wir wollen ihm in seinem hohen Alter keinen Transport und Umzug mehr zumuten. Er fühlt sich dort sehr wohl und soll hier seinen Lebensabend verbringen dürfen“, erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Natürlich bleibt auch seine vertraute Herde, die beiden Weibchen Rita und Carla, bei ihm.

Giraffen Kimbar, Rita und Carla © Daniel Zupanc


In den Giraffenpark im Tiergarten werden zwei neue Giraffen einziehen. Schratter: „Im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes (EEP) wurden uns zwei junge Netzgiraffen-Weibchen zugeteilt. Beide stammen aus dem Zoo Rotterdam. Sie heißen Fleur und Sofie und sind zwei Jahre alt.“ Die beiden Giraffen erwartet eine tolle Anlage. Ein großer, heller Wintergarten bietet ausreichend Bewegungsraum in der kalten Jahreszeit. Auf der vergrößerten Außenanlage sorgen Wiesenbereiche, Sandplätze zum Ruhen und diverse Futterstellen für Abwechslung. Die Besucher können Fleur und Sofie auf Augenhöhe beobachten. Eine drei Meter hohe Galerie im Wintergarten wird sie auf Höhe der imposanten Savannenbewohner führen.

Giraffen Sofie und Fleur © Zoo Rotterdam/Rob Doolaard

Tag der offenen Tür mit Smoothies

Die Kursana Residenz Wien-Tivoli öffnet am 21. April die Tore für einen Blick hinter die Kulissen. Mit dem Motto des Nachmittags „Gesundheit pur“ will die Residenz Jung und Alt zeigen, dass bewusste Ernährung Spaß macht: „Grüne Smoothies“ – die raffinierten Vitaminbomben voller frischer Zutaten sind das diesjährige Schwerpunktthema. Die Kursana-Mitarbeiterin und angehende Ernährungswissenschaftlerin Eva Tecza erklärt um 15 Uhr in ihrem Vortrag, wie die gesunden Köstlichkeiten im Handumdrehen gemixt sind. Sie zeigt welche Obst- und Gemüsesorten am besten für Smoothies geeignet sind und warum Gewürze das „Pünktchen auf dem i“ sind. Natürlich werden die zubereiteten Mixgetränke im Anschluss auch verkostet.

Neben Hausführungen, Live Musik und gesunden Schmankerln gibt es auch einen Flohmarkt, dessen Erlös einem guten Zweck gespendet wird. Jedes Jahr suchen die Bewohner ein Projekt aus, für das sie das ganze Jahr über bei verschiedenen Gelegenheiten Spenden sammeln. Weil Gesundheit keine Selbstverständlichkeit ist, haben sie sich heuer für den Therapiehof Regenbogental entschieden. Der Therapiehof bietet chronisch und lebensbedrohlich erkrankten Kindern und ihren Familien ein spezielles Förderprogramm, um wieder Kraft und Lebensfreude zu tanken.

© Kursana


Tag  der offenen Tür bei Kursana Wien

  • Wann: Freitag, 21. April 2017, 14-17 Uhr
  • Wo: Kursana Residenz Wien-Tivoli | 12., Hohenbergstraße 58

Fernseherlebnis in einer neuen Dimension

Erleben Sie den bisher dünnsten Fernseher im Media Markt Hietzing. Ausgestattet mit der allerneuesten Technik misst der LG OLED65W7V OLED UHD TV trotzdem nur 2,57 Millimeter in der Tiefe! Darüber hinaus ist er wesentlich leichter als herkömmliche TV-Geräte und lässt sich mit lediglich 4 Magnetklammern an der Wand befestigen. Es entsteht keine Lücke zwischen Wand und TV-Gerät und das verleiht dem LG-Fernseher das Aussehen eines Posters an der Wand – ein atemberaubendes Picture-On-Wall-Design für jedes Wohnambiente.

Mehr Infos finden Sie unter www.mediamarkt.at


Media Markt Hietzing
13., Mantlergasse 34-36 / Ecke Hietzinger Kai 131a

Gesunde Burger bei Swing Kitchen

Vegan leben wollte er, aber nicht hungern. Der gelernte Kellner Charly Schillinger entschied sich 1988 für eine vegetarische, zehn Jahre später für die vegane Lebensweise. Aber: Die vegane Küche soll gesunden Genuss und nicht dogmatischen Verzicht darstellen. Die Schillingers zählen zu den bekanntesten Vorreitern der veganen Gastronomie in Österreich und beweisen, dass eine tierproduktfreie Ernährung köstlich und vielfältig sein kann. Mit dem klimafreundlichen Burger-Konzept gibt es bei „Swing Kitchen“ zeitgemäßes Fast Food: Real vegan burger!

Wir verlosen 3 real vegan Bürgermenüs!

E-Mail-Adresse


Filialen und Öffnungszeiten:

  • 4., Operngasse 24 (Mo-So: 11 bis 22 Uhr)
  • 7., Schottenfeldgasse 3 (Mo-So: 11 bis 22 Uhr)
  • 8., Josefstädterstraße 73 (Mo-So: 11 bis 22 Uhr)
  • SCS Shopadresse 269, 2334 Vösendorf (Mo-Mi & Fr: 9.30 bis 19.30 Uhr | Do: 9.30 bis 21 Uhr | Sa: 9 bis 18.30 Uhr)

Einsendeschluss für die Gewinnspielteilnahme: 27.4.2017

Strand mitten in Wien

„Sand in the City“, auf dem Gelände des Wiener Eislaufvereins gelegen, ist mittlerweile zu einem Fixpunkt der sommerlichen Eventlandschaft Wiens geworden und konnte sich auch international bestens in Szene setzen. Von 20. April bis 2. September ist die einzigartige Strandparty im Herzen der Stadt geöffnet, täglich von 14 bis 24 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Wir verlosen 10×2 Burger inklusive eines alkoholfreien Getränks bei „Sand in the City“!

E-Mail-Adresse

Weitere Infos über die Strandoase im dritten Bezirk unter: www.sandinthecity.at


Einsendeschluss für die Gewinnspielteilnahme: 27.4.2017