Beschwingtes Konzert am Naschmarkt

Petticoats, knallrote Lippen und Hochsteckfri­suren! Der Musikmarkt feiert seinen 10. Geburtstag! Mit beschwingtem Swing wird an den lauen Mai-Wochenenden auf den Wiener Märkten zu bunten Festen ­geladen. Dieses Jahr steht der Musikmarkt ganz im Zeichen des Swings, der wegen seiner federnden, fast schwebenden Rhythmen perfekt mit dem Lebensgefühl und der Atmo­sphäre der Wiener Märkte harmoniert. Lebhafte und quirlige Rhythmen und das bunte Markttreiben verbinden Gefühle der Leichtigkeit und des Sich-treiben-Lassens mit den kulinarischen Genüssen. Die musikalische Reise wird begleitet von hochkarätigen Bands – am 18. Mai um 11 Uhr vom Picadilly Onions Trio sowie von Doro, Pete & Jules am Naschmarkt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos. Eine Veranstaltung von Basis.Kultur.Wien.

Info für Bewohner in Altmannsdorf

Anrainer wurden am 5. April zu einer Informationsveranstaltung von Boerhinger Ingelheim eingeladen. Das Unternehmen informierte über den Baufortschritt auf den Grundstücken der Altmannsdorfer Straße 55–57. Die Bewoh­ner sollen trotz Bauzone weiterhin sicher und barrierefrei in ihrem Umfeld leben können. Im nächsten Jahr wird der Belghofersteg bar­rierefrei, sodass auf ihm künftig der Fuß- und Radverkehr geführt werden kann.

Neue Wege

An der Kreuzung Altmannsdorfer Straße/Dr.-Boehringer-Gasse wird ein neuer Übergang gebaut. Der Radweg wird von der Belghofergasse in die Dr.-Boehringer-Gasse verlegt, wodurch Radfahrer barrierefrei die Bahngleise überqueren ­können.

Posted from .

Boccia-Turnier: Jutesäcke für die Gewinner

Es waren gut 30 ältere Herrschaften aus den Bezirken Leopoldstadt, Alsergrund und Brigittenau, die kürzlich ein Boccia-Turnier der Pensionistenklubs am Kapaunplatz (20.) bestritten. Sieger wurde das Team „Engerthstraße – Club ­International“, das Taschen mit Handtüchern, Jutesäcken und Nackenhörnchen erhielt.
Das Turnier fand im Rahmen der Aktion „Gesunde Bezirke“ statt und wurde mit 300 Euro gefördert.

Nachfolge in der Bezirksvertretung der Inneren Stadt

Nach zwölf Jahren zieht sich Daniela Ecker-Stepp als Bezirksvorsteher-Stellvertreterin aus ihrer Funktion zurück. Nur wenige Stimmen hatten ihr und 
der SPÖ bei der Wahl des Bezirks­parlaments im Herbst 2015 auf den ersten Platz in der Inneren Stadt gefehlt.

Praxis im Gassenlokal

Als Nachfolgerin wird ihr in der nächsten Sitzung der ­Bezirksvertretung Ende Juni die Bezirksrätin Mireille Ngosso folgen. Ngosso, im Zivilberuf Ärztin im Krankenhaus Hietzing, steckte bei ihrer Antritts-Pressekonferenz die wichtigsten Punkte für die neue Tätigkeit ab. „Wir wollen mehr Wohnraum, und dieser soll leistbar sein“, so Ngosso. Denn während Wien wächst, sind die Einwohnerzahlen im ersten Bezirk rückläufig So möchte sie etwa im Bereich der Privatzimmer-Vermietung, (Stichwort: „Airbnb“) klare Regeln. Ein runder Tisch mit Vertretern der Parteien und Vermietern soll folgen. Auch bei der Gesundheitsversorgung will sie neue Wege gehen. „90 Prozent der Ärzte im Ersten bieten ihre Leis­tungen auf Privatbasis an“, so Ngosso. Etwa durch die Schaffung von Gruppenpraxen in leer stehenden Gassenlokalen soll die Gesundheitsversorgung künftig noch breiter aufgestellt werden.

Posted from .

Suche nach dem Hexer

Die Theatergruppe „Handicapped Unicorns“ lässt wieder von sich hören! Am 3. Mai fand die Premiere von „Der Hexer“, der Kriminalkomödie nach dem Roman von Edgar Wallace, in Form eines Stationentheaters in Retz (NÖ) statt. Die Kulisse des Erlebniskellers bietet mit seinem 20 Kilometer langen Labyrinth aus verwinkelten Gängen, Nischen und Räumen den perfekten Spielort für diese gruselige bis humorvolle Krimikomödie.

Verfolgung & Rache

Der „Hexer“ kehrt nach London zurück! Seine Schwester wurde tot in der Themse aufgefunden. Nun sinnt er auf Rache! Rache an dem zwielichtigen Rechtsanwalt Maurice Messer, an dem Mann, dem er seine Schwester anvertraut hatte. Doch der Hexer wird selbst von Scotland Yard gesucht, aber bisher konnte er ihnen immer entkommen. Denn er macht seinem Namen alle Ehre, er ist geheimnisvoller Meister der Verkleidung und der Täuschung.

Doch wer ist der geheimnisvolle Hexer wirklich? Soviel sei verraten: Es kommt zu einem Showdown, der einem kalte Schauer über den Rücken laufen lässt und das Geheimnis um den Hexer wird gelüftet. Um das zu erfahren, muss man sich selbst in die Untiefen des Retzer Erlebniskellers begeben.

Hautnah im Geschehen

Das Team rund um das Regieduo Ursula Leitner und Nikolaus Stich konzipiert das Stück exklusiv für den Spielort als Stationen-Theater und entführt das Publikum damit in das London der 60er Jahre. Die Zuschauer „wandern“ mit den Figuren des Stückes Szene für Szene durch das einmalige Ambiente des Keller-Labyrinths und erleben so hautnah das Abenteuer der Suche nach dem Hexer mit.

Wir verlosen 2 x 2 Tickets für 13. Mai!


Termine
9.-12, 17.-20., 24.-26. Mai 2018 – 19.30 Uhr
6., 13., 21., 27. Mai 2018 – 18 Uhr

Spielort
Erlebniskeller Retz, Hautplatz 30, 2070 Retz

Ticketverkauf
online unter www.hexer-retz.info oder per Telefon 0681/ 20 88 42 66

Die besten Laufstrecken und ­Radwege in Hernals!

Sportbegeisterte kommen in Hernals auf ihre Kosten. Im 
Bezirk gibt es viele 
unterschiedliche Möglich­keiten, um sich im Freien 
zu betä­tigen – ob gratis im ­Wienerwald oder gegen Entgelt auf dem Postsportplatz, im Sportzentrum Marswiese oder im Jörgerbad.

Laufen im Wienerwald

Streckenbeschilderungen ­informieren über gängige Lauf- und ­Walkingstrecken:
➔ Alszeile: Eine mittelschwere (8,6 km) und 
eine schwere Laufstrecke (10,6 km) führen entlang der Alszeile und durch das Vogelschutzgebiet. Mit Ausnahme eines kurzen Stücks auf dem Himmelmutterweg geht es leicht ­ansteigend stadtauswärts. Nach einem Anstieg in der Wald­egghofgasse trennen sich die beiden Strecken und verlaufen im Wald unterschiedlich. ­Öffentlich ist die Alszeile mit den Linien 10, 43, 44 und 44B ­erreichbar.
➔ Exelbergstraße: ­Schwierig und hügelig ist auch diese Route. Eine sehr anspruchsvolle Strecke führt durch den Schwarzenbergpark und übers Hameau (6,9 km Länge). Eine kürzere Variante über 4,7 km konzentriert sich auf die Steigungen. Öffentlich erreichbar ist die Exelbergstraße mit der Bim-Linie 43 und den Bus-Linien 43B, 243 und 443. Alle Lauf- und Walkingstrecken sind auf www.­­wien­laeuft.at zu finden.

Für Pedalritter

Folgende Mountain­bike-Strecken stehen den ­Her­nalsern zur ­Verfügung:
➔ Schwarzenbergallee: Ausgangspunkt für zwei Strecken: Eine Route (27,8 km, fast drei Stunden) führt ­Richtung Hameau und 
zum ­Häuserl am Roan. 
Eine ­andere Route führt ­hinauf zum ­Exelberg.
➔ Neuwaldegg: 
Hernalser können in Neu­waldegg in die Schottenhof-Strecke (Schwierigkeitsgrad: mittel, Länge: 9,6 km, 
40 Minuten, bis auf 407 m Höhe) einsteigen. Alternativ zur Schottenhof-Strecke gibt es eine Route über den Satzberg und den Gallitzinberg.

Gemütliche City Bikes

Wer lieber in urbaneren ­Gebieten in die Pedale tritt, kann sich an einer der sieben Citybike-Stationen ein Fahrrad ausborgen und in die ­Innenstadt fahren. Standorte gibt es bei der U6-Station Alser Straße, bei der S45-Station Hernals, in der ­Kalva­rienberggasse/Ecke ­Elterleinplatz, an der ­Kreuzung ­Rosensteingasse/Hernalser Hauptstraße, am Dornerplatz, in der Blumengasse/Ecke Rosensteingasse sowie im ­Bereich 
der Palffygasse/
Hernalser Haupt­-
straße.

  Auszeichnung an Alsergrunder Firmen: Wirtschaftspreis verliehen

Von der Bio-Mode (Green­ Ground in der Porzellangasse) bis zur Patisserie (Naschsalon in der Lichtensteinstraße), vom Eventmanagement (Show Connection in der Servitengasse) bis zum Internet-Spezialisten (Kapper.net in der Alserbachstraße) und vom Biobauern (Hofladen in der Liechtensteinstraße) bis zur letzten Greißlerei im Bezirk (der von Maria Naas in der Rotenlöwengasse 2 ): Genauso vielfältig wie die Unternehmerlandschaft im 9. Bezirk waren auch die Preisträger des Alsergrunder Wirtschaftspreises 2018. Im Rahmen einer feierlichen Abendver­anstaltung wurde er von der scheidenden Alsergrunder ­Bezirksvorsteherin Martina Malyar an die oben stehenden Unternehmen übergeben.

Posted from .

Euroleague-Finale mit WBB-Gratispaket

„Wir gratulieren Matthias Baar, Franz Fiebrich, Laurenz Grossau, Sabine Klaudusz und Peter Stirzenbecher ganz herzlich“, hieß es beim jüngsten WIENER BEZIRKSBLATT-Sportstammtisch in der ADMIRAL Arena Prater. Vor dem Viertelfinal-Kracher Liverpool gegen Roma wurden die Karten verlost, ehe die vielen Fans auf der mit 45 m2 größten Indoor-LED-Wall Europas die Tor-Parade ­genießen konnten.

Euro-League-Kracher

Doch es muss nicht immer Champions League sein. Der nächste Sportstammtisch hat ein denkwürdiges Finale zum Inhalt: Am 16. Mai stehen sich Olympique Marseille und Atlético Madrid im Euro-League-Finale gegenüber. Bei ADMIRAL wird es doppelt spannend …

Final-Spezialpaket

Denn wir verlosen nicht nur Match-Karten, sondern haben auch ein Final-Spezial-Angebot für unsere Leser: 50 x 2 Gratispakete um je 9,50 Euro mit einem Getränk, der Euro-League-Platte mit Chicken Wings „Texas Style“ und Mini-Pulled-Beef-Burger plus 5-Euro-Wettgutschein. Wer zuerst kommt, der ­genießt am schnellsten …

Gratispakete gewinnen!

© Stefan Diesner

Prickelnder Geschenkstipp zum Muttertag

Anlässlich des bevorstehenden Muttertags hat die traditionsreiche Wein- und Sektkellerei Schlumberger den perfekten Geschenkstipp alle, die ihrer Mama eine Freude bereiten wollen: das Schlumberger Beautycase. Die verschiedenen Piccolo Schlumberger Fläschchen sind in einer edlen Kassette verpackt, die sich ideal zur Verwendung als Beautycase eignet.

Wir verlosen 3 Beautycases!

Das Beautycase enthält:

  • 1 Flasche Schlumberger Gold, trocken 0,2 l
  • 1 Flasche Schlumberger White Secco, trocken, 0,2 l
  • 1 Flasche Schlumberger Sparkling, brut, 0,2 l
  • 1 Flasche Schlumberger Rosé Secco, trocken, 0,2 l

Posted from .

Modische Muttertags-Specials bei Choicy

Ein innovatives Fashionkonzept erobert die Wiener Modewelt. Bei Choicy finden anspruchsvolle und trendbewusste Frauen saisonale, modische und internationale Fashion-Trends. Bis 12. Mai gibt es anlässlich des Muttertags auf alle Artikel (ausgenommen bereits reduzierte Ware) 20 Prozent Rabatt!

Abseits des Mainstreams und der großen Ketten findet man in der Margaretenstraße 37 coole Trends internationaler und nationaler Marken zu einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis. „Das Sortiment im Shop ist von einer Stylistin vorgegeben – somit ist die Mode immer am Puls der Zeit“, weiß Petra Gamböck, die sich für dieses neue Konzept verantwortlich zeigt. „Mit Topstylistin Nina Kepplinger ergab sich die Möglichkeit die Idee umzusetzen“, ergänzt Inhaberin Helene Biegler.


Öffnungszeiten
Montag-Freitag: 10-18 Uhr
Samstag: 11-18 Uhr

© Elsa Okazaki

 

Denzel lädt zur Weinverkostung

Günter Kalina lädt zur Denzel Wien Weinverkostung am 17. Mai von 17 bis 21 Uhr in den Schauräumen von BMW und MINI ein. Bei Denzel Wien Landstraße in der Erdbergstraße 189-192 schenken 51 Winzer aus den verschiedensten Weinbaugebieten Österreichs ihre Weine aus.

Alois Tesar spielt mit seiner Gruppe 3/4 Schrammel Lieder vom und über Wein. Vor Ort sind außerdem Bernd Hamal mit seinen Original Weindauben, Gerhard Eigner mit seinen Zwiebelprodukten, Bernd Triebl mit seinen köstlichen Wurst- und Schinkentellern, Tobias Kristofics-Binder mit seinen Wonder Waffles und Franz Neubauer mit seinen Retzer Delikatessen.

Der Eintritt ist gratis. Nur ein Glas-Einsatz von 2 Euro wird eingehoben, der bei Rückgabe des Glases wieder rückerstattet wird oder gerne für den guten Zweck (für die Gruft) gespendet werden kann. Aus organisatorischen Gründen wäre ein Mitteilung zur Teilnahme unter andreas.dongo@denzel.at erwünscht, ist aber nicht zwingend.

Klavierklänge voller Emotionen

Die begnadete Konzertpianistin SoRyang begann bereits mit fünf Jahren Klavier zu spielen und galt bereits in jungen Jahren als Ausnahmetalent. Nach zahlreichen landesweiten Auszeichnungen verließ sie mit 16 Jahren ihre Heimatstadt Seoul, um in Essen und anschließend in Wien zu studieren. Anschließend startete sie ihre Karriere als Konzert-Pianistin und spielte virtuose Klavier-Recitals, u.a. in der Carnegie Hall in New York, Los Angeles, Hong Kong, Barcelona, London, Rom, Hamburg, Dresden und in Wien im Wiener Musikverein und im Wiener Konzerthaus. Als bekannte Mozart-Interpretin präsentiert SoRyang auch regelmäßig Mozart-Klavierwerke im Mozarthaus Vienna oder im Schloss Mirabell in Salzburg. Im Segment Kammermusik ist die Künstlerin mehrfach europaweit mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker aufgetreten. Liebhaber der klassischen Klaviermusik können sie am 11. Mai im Wiener Konzerthaus und am 13. Juli im Musikverein erleben.

Tickets: Konzerthaus Musikverein

Mariahilf: Auf einen Kaffee ins Amtshaus

Am 30. Mai von 8 bis 10 Uhr lädt der Mariahilfer Bezirks­vorsteher Markus Rumelhart zum tradi­tionellen Frühstück ins Maria­hilfer Amtshaus, Amerlingstraße 11. Neben aktuellen Informationen über geplante Projekte, etwa den kommenden U-Bahn-­Bau oder die Umgestaltung des Loquai­grätzels, hat man auch die Möglichkeit, ­direkt vor Ort Anliegen oder Verbesserungsvorschläge zu deponieren.

Nette Kerle in St. Marx

Name | Pierre 
Daniel Fragner
Beruf | Gastronom und Koch, immer wieder anzutreffen im „The Nice Guys“ im Media Quarter Marx.
Persönliches | Ich bin ein Ja-Sager. Manchmal zu gut gelaunt. Mamakind. Mich interessieren Basketball, American Football, Musik und Kochen!
Alter | 33 Jahre
Was ich am 3. Bezirk mag | Der Dritte war mir immer schon sympathisch, ich hab hier viele Freunde und Bekannte – und der Bezirk hat eine super Lage!
Was ich am 3. Bezirk nicht mag | Der Betondschungel ist immer so laut!
Was mir wichtig ist |
Dass ich mich immer verbessere, als Mensch, Freund, Partner und Kollege. Und natürlich sind mir die Menschen, für die ich das mache, wichtig!
Alle Infos zum Lokal: www.theniceguys.at

Solo – A Star Wars Story

Der zweite Ableger der Star-Wars-Filmreihe erscheint nun nach „Rogue One: A Star Wars Story“ auf der Kinoleinwand. Die Handlung des aktuellen Films „Solo – A Star Wars Story“ beginnt vor den Ereignissen von „Krieg der Sterne“. Bei einer Reihe waghalsiger Abenteuer in der düsteren und gefährlichen kriminellen Unterwelt lernt Han Solo seinen späteren Co-Piloten Chewbacca kennen und trifft auf den berüchtigten Glücksspieler Lando Calrissian. Eine Reise, die der Beginn einer einzigartigen Freundschaft und die Grundlage für das ungewöhnlichste Helden-Duo der Star-Wars-Saga werden wird!

Wir verlosen 5 x 2 Tickets für „Solo – A Star Wars Story“ in 4DX im Hollywood Megaplex Gasometer!