239 Gastro-Betriebe zeigen viel Herz!

Am 27. April haben insgesamt 239 Wiener Gastronomiebetriebe den Umsatz eines Tisches der Aktion "Essen für die Gruft" gespendet. In Summe 45.000 Euro, am Montag haben Christian Konrad und Summerstage-Chef Ossi Schellmann die Spendensumme um jeweils 5.000 Euro erhöht. Damit kann den Obdachlosen der Gruft effektiv geholfen werden.

"Die Spendensumme übertrifft alle unseren Erwartungen. Das Engagement der Gastronomen war großartig und zeugt davon, wie hilfsbereit die Wiener sind, wenn es um die Unterstützung der Ärmsten geht", freut sich WIENER-BEZIRKSBLATT-Geschäftsführer Thomas Strachota, mit Echo-Medienhaus-Boss Christian Pöttler  Erfinder und Organisator der Aktion.

Beim größten Charity-Dinner der Welt waren auch namhafte Adressen dabei: Cafe Landtmann, Crossfield Australian Pub, Rochus, Fabius, Plachutta, Hollerei. Aber auch kleine Cafes und Wirtshäuser ums Eck waren begeistert bei der Sache wie das "Restaurant Hawidere" im 15. Bezirk (4.000 Euro gesammelt), das Cafe Neo-Alm, das Milchbart, das Gasthaus Quell oder das "Ablaufdatum". Ihnen allen ein großes DANKESCHÖN!

  • Adresse: Rossauer Lände, 1090 Wien