bkolb

466 Demokratieprofis für Österreich

Kinder und Jugendliche aus Wien und Niederösterreich wurden jüngst von Nationalratspräsidentin Doris Bures, der ranghöchsten Frau im Staat, zu heimischen Demokratie-Profis ausgezeichnet. Die 8- bis 15-jährigen Mädchen und Buben wurden im Rahmen der sogenannten Demokratiewerkstatt etwa in puncto Gesetzgebungsprozess geschult und konnten ihr Wissen in einer Reihe von Workshops unter Beweis stellen. „Ihr habt großes Interesse am Funktionieren der Demokratie bewiesen“, würdigte Bures das Engagement der Schüler, die bei einer Medaillenverleihung im Parlament geehrt wurden. Ein Dankeschön erhielten auch die Lehrkräfte, „die mit großem Engagement daran arbeiten, in den jungen Köpfen Begeisterung für Politik zu wecken“. Politische Bildung im Unterricht bilde eine wichtige Grundlage für das Funktionieren der Demokratie von morgen, unterstrich die Präsidentin.

In den Arbeitskreisen der Demokratiewerkstatt werden den jungen Teilnehmern Themen wie Wahlen, die Rolle von Zivilgesellschaft, die Geschichte der Republik sowie Wissen über die Europäische Union spielerisch vermittelt. Seit Gründung der Werkstatt 2007 haben bereits rund 77.000 Kinder und Jugendliche dieses kostenlose Bildungsangebot des Parlaments genutzt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.