Fernreisen gegen die Winterdepression

Die kalte Jahreszeit hat auch in Wien Einzug gehalten. Die Tage werden kürzer. Es ist neblig und dunkel. Nach Sonnenstrahlen sucht man oft vergeblich. Zeit für eine Flucht in den Süden!

Christkindlmarkt, ­Kuscheldecke und Weihnachten sind ja schön und gut, aber irgendwann sind viele von uns Schnee und Minusgrade leid. Wenn der Winter zu lange dauert, hilft nur eine Fernreise ins tropische Klima. Damit beim Urlaub alles ­reibungslos klappt, sind ­einige wesentliche Dinge zu ­beachten.

Wichtige Reisetipps

Auch wenn man gerade im Urlaub nur sehr ­ungern dran denkt, auf Reisen kann es leicht zu Erkrankungen und kleineren Wehwehchen kommen. Deshalb ist auch eine gut ausgestattete Reiseapotheke unerlässlich.
Gerade bei Fernreisen spielen auch Impfungen eine nicht zu unterschätzende Rolle. Deshalb unbedingt rechtzeitig informieren, ob in Ihrer Reisedestination bestimmte Impfungen für die Einreise vorgeschrieben sind.
Meistens sind Wasserqualität und Hygienestandards in tro­pischen Gefilden leider alles andere als gut und nicht mit Europa zu vergleichen. Darum gilt Vorsicht beim ­Verzehr von rohen Speisen, und Leitungswasser (auch in Form von Eiswürfeln) ist am besten gleich ganz zu ver­meiden.                   Katrin Wrann

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.