U1 Ausbau

600-Tonnen-Kran

Neuerlich großer Baufortschritt bei der U1 in der künftigen Station Oberlaa: Zwei meterlange und tonnenschwere Zugangsstege aus Stahl wurden eingehoben. Um sicher arbeiten zu können, musste die ÖBB 32 Stunden die Gleise sperren und stromlos schalten. Ein 600-Tonnen-Kran beförderte die Stege in Millimeterarbeit an ihren Platz.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *