Traditioneller Jahresempfang in der Landstraße

Riesenandrang im Landstraßer Amtshaus: Rund 600 Gäste ließen es sich nicht nehmen, beim alljährlichen Jahresempfang der Bezirksvorstehung mit dabei zu sein.

Bereits eine Stunde vor dem ofiziellen Einlass tummelten sich die ersten Besucher vor dem Amtshaus, um ja rechtzeitig dabei zu sein, wenn Bezirksvorsteher Erich Hohenberger zum alljährlichen Landstraßer Jahresempfang bittet. Denn mittlerweile gehört es zur lieben Tradition im 3., dass sich Persönlichkeiten aus und rund um den Bezirk zum traditionellen Festakt im pompösen Festsaal des Amtshauses einfinden, um in ungezwungener Atmosphäre miteinander zu plaudern.

Als Ehrengast beehrte heuer Kardinal Dr. Christoph Schönborn den Festempfang, der ebenso humorvoll gestimmt wie der Gastgeber nach seiner persönliche Einschätzung über das Abschneiden der österreichischen Nationalmannschaft bei der kommenden Fußball-EM gefragt wurde. Intensives Training sei seiner Meinung nach eher anzuraten, als nur zu beten. BV Hohenberger zeigte sich sichtlich erfreut über die Schar an Gästen, insbesondere die Anwesenheit der Vertreter aller anderen politischen Bezirksfraktionen, die er zum Fest geladen hat. Organisiert wurde der Empfang, so wie jedes Jahr, vom Komitee Landstraße, mit Spenden der Wiener Städtischen Versicherung AG VIENNA INSURANCE GROUP. Das Buffet wurde von den Schülern der HLW 3 der Schulschwestern vom 3. Orden des hl. Franziskus serviert.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.