Parkpickerl für Favoriten ab Herbst 2017

Mit den Stimmen von SPÖ, Grünen und „Gemeinsam für Wien“ sprach sich die Bezirksvertretung gegen die Stimmen von FPÖ, ÖVP und NEOS für die Einführung der Parkraumbewirtschaftung aus. Jetzt sollen die rechtlichen Rahmenbedingungen, die Einbeziehung der Bewohner und Betriebe, die für ihre unmittelbare Betriebsausübung Parkraum benötigen, die räumlichen Begrenzungen, der genaue Einführungszeitpunkt und die Kosten erhoben werden.

Pendlerschwemme

Mit der Inbetriebnahme der U1-Verlängerung werden massive Auswirkungen auf die Stellplätze im öffentlichen Raum im gesamten 10. Bezirk erwartet. „Die Pendler werden so weit fahren, wie sie können. Wir müssen deshalb zeitgerecht Maßnahmen setzen, um negative Auswirkungen für die Bewohner zu vermeiden“, argumentiert Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner. Bürgerinformation Favoriten wird voraussichtlich der erste Flächenbezirk sein, der ein Parkpickerl einführt. Ab Herbst soll es umfangreiche Informationsveranstaltungen und Gespräche mit den Bewohnern geben. Viele von ihnen zeigen sich mit der derzeitigen Parkplatzsituation unzufrieden und wünschen sich entsprechende Maßnahmen. Bis zum Start der neuen U1 im September 2017 sollen in jedem Fall alle offenen Punkte geklärt sein.

1 Antwort
  1. Eckenstorfer Dietmar says:

    Hallo,
    wie ist die Aussage „Favoriten ist der erste Flächenbezirk mit Parkpickerl …“ zu verstehen?
    Lt. Wikipedia sind alle Bezirke Flächenbezirke.
    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    mfg
    Eckenstorfer Dietmar

    Anm.: Ich will NICHT über „Gewinnspiele am Laufenden sein“. Diese Option läßt sich aber nicht löschen. Soll mir auf diesem Weg ein Newsletter aufgezwungen werden?
    Bitte auch darauf eine Antwort.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.