A-Cappella-Festival „Voice Mania“ in Wien

Das internationale A-Cappella-Festival „Voice Mania“ soll bis 4. Dezember an mehreren Spielorten von Breitensee bis Brigittenau für Furore sorgen!

Zum 19. Mal wird nicht nur gesungen, gerockt, geträllert, gejodelt, getönt, sondern auch geklatscht, gestampft, geschnippt, geschnalzt, geblödelt – wieder weiter gesungen, erstmals zum Publikums-Chor geladen, Stummfilm vertont sowie Beatbox mit Artistik in Show vereint, Human Beatbox trainiert und neues Talent gecastet! Nach vibrierender Stimmkunst 2015 mit bejubelter Premiere der „Voice Mania Short Cuts“ – Voices & Artistik & Beatbox – hält „Voice Mania“  im 19. Jahr wieder Überraschungen bereit: So laden die Royals des britischen A Cappella, The London Quartet (GB), zum Mitsingkonzert. Und begeistern Acoustic Instinct (D) mit Vertonungen von Zeichentrick, Chaplin, Laurel & Hardy. Neuer Spielort: die Breitenseer Lichtspiele.

Auch der Festival-Auftakt Balcanto – bei freiem Eintritt singen und schmettern Künstler mit Pop bis Klassik von Balkonen der Innenstadt herab – führt an neue Balkone: Kohlmarkt 16, Bräunerstraße 4-6, Wallnerstraße 4. Zusätzlich zu Balcanto macht A Cappella To Go – vokale Begleitung am Graben zwischen Stephansplatz und Kohlmarkt – am 4. November Gusto auf 24 „Voice Mania“-Vorstellungen. 34 SolistInnen und Gruppen aus 17 Ländern – Europa, USA, Russland, Kanada, Chile, Ägypten, Argentinien, Moldawien, Zimbabwe – verbreiten von 4. November bis 4. Dezember Stimmung pur. Specials wie Die lange Nacht des A Cappella, A Cappella für Kinder und A Cappella „Open Mic“ sind prolongiert.

Kult-Ensembles wie The Real Group (S) und Maybebop (D) gastieren jeweils zwei Tage in Wien – basta (D) und b vocal (E) halten für Fans und neues Publikum Premieren bereit. Erstmals hitverdächtig mit Humor und Herz vertreten sind The Cast (USA, D, u. a.), Vocal Six (S), Black Voices (GB), Männersache (D), LaLeLu (D), Cluster (I) und Delta Q (D). Vindobona, Metropol, MuTh und Theater am Spittelberg schaffen den passenden Rahmen. Die heimische Szene ist in Top Acts und als Austrian Collection unüberhörbar – und schallt harmonisch bis in die Peterskirche.  Kinder animieren Safer Six (A) und LALÁ Vocalensemble (A). Ein Human-Beatbox-Workshop verrät Tipps und Tricks.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.