A Riesenhetz mit dem Ringelg’spül

Es war wohl das alte Wienerlied von Hermann Leopoldi „Schön is so a Ringelspiel“, das den Unternehmer Ernst Hrabalek dazu bewog, das mit 127 Jahren älteste Ringelspiel Europas 2016 zu kaufen. Er gründete den Verein „Freunde des Böhmischen Praters“ als Betreiber des Parks Hrabalek, der mit zusätzlichen Attraktionen den Böhmischen Prater belebt. Im September wurde der Park nun offiziell eröffnet.

Kulturgut

„Für mich ist dieses Projekt eine Herzensangelegenheit“, erzählt Hrabalek. „Als Kind der Per-Albin-Hansson-Siedlung bin ich hier aufgewachsen, und das Ringelspiel im Böhmischen Prater war mein großes Highlight.“ Der Park wurde um eine Kinder-Geisterbahn, ein 6D-Kino und einen Minigolfplatz erweitert. Mit der Eröffnung feiert Ernst Hrabalek gleichzeitig auch seinen 72. Geburtstag: „Der Böhmische Prater war damals mein Revier – und ist es sozusagen heute wieder.“

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.