Ach, die erste Liebe … Wolf und Pamela Biermann

29. September 2012, 19.30 Uhr
Theater Akzent
Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Wolf und Pamela Biermann präsentieren die schönsten Lieder der Liebenden im Frieden und im Krieg. Arme Leute, reiche Leute im Kuss. Liebeskummer des Königs und Liebesfreuden des kleinen Schusters.

Lauter weltberühmte Lieder und kaum bekannte, so wie Wolf Biermann sie in ein singbares Deutsch brachte. Gesang aus aller Welt, aus Russland, Old England und Amerika, Spanien, jiddische und jüdische Lieder, freche Chansons aus Frankreich und zauberhafte Gesänge aus Schweden.

Wolf Biermann hat eine bewegte Geschichte: In Hamburg geboren übersiedelte er 1953 in die DDR wo er seine ersten Lieder und Gedichte schrieb. Als einer der radikalsten Kritiker gegen die Parteidiktatur der DDR hatte er seit November 1965 totales Auftritts- und Publikationsverbot und wurde 1976 – gegen alle Rechtsnormen – ausgebürgert. Die Ausbürgerung löste eine ungeahnt große Protestbewegung in Ost und West aus.

Wolf Biermann wurde mit allen großen deutschen Literaturpreisen ausgezeichnet. Seine Gedichtbände sind unter den meistverkauften der deutschen Nachkriegsliteratur. Er gibt Konzerte in vielen Ländern der Welt und ist bekannt durch seine scharfzüngigen Essays, mit denen er sich provokant in die Tagespolitik einmischt.
www.wolf-biermann.de

Kartenpreise € 27/24/21/18
Kartenvorverkauf: 1040 Wien, Argentinierstraße 37
von Montag bis Samstag von 13.00 bis 18.00 Uhr
Karten Hotline: 01/501 65/3306
www.akzent.at

  • Adresse: Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *