Affenzirkus in der Stadthalle

Österreich-Premiere für die britische Comic-Band Gorillaz: Am 2. November wird das virtuelle Rock- und Electronic-Quartett den heimischen Fans gehörig einheizen. Lange mussten wir warten, doch jetzt meldet sich die von Blur-Sänger Damon Albarn und Cartoonist Jamie Hewlett erfundene Band ­lautstark zurück. Mit ihrem neuen Album „Humanz“ tourt das Quartett derzeit durch die Lande.

Grammy und Rekorde

Gorillaz ist der Name einer 1998 gegründeten britischen Musikgruppe, bestehend aus den vier Comicfiguren 2D (Leadgesang und Keyboard), Murdoc Niccals (E-Bass), Noodle (Leadgitarre und Hintergrundgesang) und Russel Hobbs (Schlagzeug und Perkussion). Das Debütalbum „Gorillaz“ (2001) verkaufte sich sieben Millionen Mal und brachte der Band einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde als „erfolgreichste virtuelle Band“. Mit dem zweiten Album „Demon Days“ (2005) erreichten die Gorillaz die Spitzenposition der britischen Charts, in Deutschland den zweiten Platz und den sechsten in den USA. Es verkaufte sich weltweit sechs Millionen Mal und gewann einen Grammy Award. Im Frühjahr 2010 stellte die Band mit „Plastic Beach“ ihr drittes Studio­album vor, Ende 2010 folgte mit „The Fall“ das vierte Studioalbum. Nach sieben Jahren Pause veröffentlichten die Gorillaz nun im Frühjahr 2017 ihr neues Studioalbum „Humanz“. Live-Auftritte der Formation sind eher eine Seltenheit – umso mehr darf man gespannt sein, sobald die Gorillaz die Bühne der Stadthalle betreten werden.

Blur-Sänger Damon Albarn © Bill Ebbesen

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.