Agenda Josefstadt setzt neue Schwerpunkte

Die Lange Gasse ist eine der meistbefahrenen Straßen im 8. Bezirk: Bis zu 6.000 Pkw aus dem 9., 18. und 19. Bezirk verkehren hier täglich, um in den 7. Bezirk zu gelangen. Ab März ist das anders: Dann wird die Einbahn zwischen Laudongasse und Florianigasse für sechs Monate probeweise umgedreht – um die Durchfahrten zu stoppen. Erwirkt hat diese Neuerung die Gruppe "Lebenswerte Lange Gasse" der Agenda Josefstadt. Jene wurde kürzlich für zwei weitere Jahre mit der Umsetzung des lokalen Agenda 21-Prozesses betraut.

Das Team hat sich, zusätzlich zu den bisherigen Aktivitäten, auf drei neue thematische Schwerpunkte festgelegt: "Nachhaltige Mobilität und Öffentlicher Raum", "Interkultureller Dialog" und "Stadtteile für Alt & Jung". Wer bereits jetzt aktiv mitdiskutieren will, findet Möglichkeit hierzu auf www.agenda-josefstadt.at.

Am 15. Jänner wird zudem die Ausstellung "Märkte in der Josefstadt" im Bezirksmuseum (Schmidgasse 18) eröffnet. Mit dabei sind Stadträtin Sandra Frauenberger, BV Veronika Mickel-Göttfert, Vertreter der Agendagruppe, sowie der Gebietsbetreuung, des Marktamts und des Bezirksmuseums. Los geht's um 19 Uhr, im Anschluss gibt's ein Buffet.

Am 22. Jänner trifft sich die Agendagruppe dann mit Hobbygärtnern, wenn die neue Aufteilung der Beete in den Nachbarschaftsgärten der Josefstadt besprochen wird. Carolina Sommerfeld-Lethen präsentiert außerdem eine Rückschau auf die Saison 2012. Treffpunkt: 18 Uhr, Pfeilheim (Pfeilgasse 4-6)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *