Aktion: Mehr Fairness am Kanal

Der Donaukanal ist im Sommer ein schöner und von vielen genützter Freiraum. Zwischen den Radlern, Fußgängern, spielenden Kindern etc. kommt es leider immer wieder zu Konflikten.
Deswegen riefen Stadtrat Rudi Schicker und Donaukanalkoordinator Bernhard Engleder die Aktion "FAIRes RADELN“ ins Leben. Schicker betont: "Faires Radeln steht für einen fairen Umgang miteinander, und dieser ist Grundvoraussetzung für ein angenehmes Leben in der Stadt. Darauf wollen wir mit der Aktion aufmerksam machen.“ Der Bereich zwischen Friedensbrücke und Urania ist in der warmen Jahreszeit besonders betroffen. Deswegen werden hier im Juli Rad-Teams aus jeweils zwei Leuten an unterschiedlichen Tagen zu unterschiedlichen Zeiten unterwegs sein. Zu schnell fahrende Pedalritter werden angesprochen und um ein rücksichtsvolleres Verhalten gebeten.
Die "FAIRen RADLERinnen“ sind mit T-Shirts ausgestattet, das "braven“ Radfahrern gerne weitergegeben wird.

  • Adresse: Donaukanal, 1090 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *