Aktion: Oh, it’s a Bezirksfee!

Sie wollten immer schon Ihre Ideen zur Verbesserung Ihrer Umgebung einbringen?
Sie haben Lust darauf, Ihr Grätzel unbürokratisch und ohne großen Zeitaufwand mitzugestalten?

Die Frage lautet: Was fehlt ­Ihnen auf Neubaus Straßen, Plätzen oder in den Parks – also in jenem Bereich, den man als „öffentlichen Raum“ bezeichnet? Sei es ein Parkbankerl (oder die zuletzt in Mode gekommenen Sessel mit Armlehnen für leichteres Aufstehen), ein Mülleimer oder ein Blumentrog – Sie können alles vorschlagen, solange es kein Privatgrundstück betrifft und kein Vermögen kostet.

Vor allem Grünflächen sind in einem dicht bebauten Gebiet wie dem 7. Bezirk ein rares Gut. Aber mit etwas Kreativität lässt sich sicherlich die eine oder andere Zusatzfläche schaffen. Nennen Sie Bezirksvorsteher-Stellvertreter Rainer Husty Beispiele, er wird sich ihrer annehmen und die besten Anregungen in der Sitzung der Bezirksvertretung einbringen. Sollten Sie einen Platz für eine neue Grünfläche kennen, teilen Sie dies der SPÖ Neubau mit. Dort wird man sich der Sache annehmen!
Ihr Aufwand soll selbstverständlich auch belohnt werden. Auf alle, die bei der Aktion „Bezirksfee“ mitmachen, wartet ein Essen in einem gemütlichen Lokal im 7. Bezirk.

Schicken Sie Ihre Wünsche per Mail an wien.neubau@spoe.at (Kennwort: „Neubauer Bezirksfee“).

  • Adresse: Neubaugasse 25, 1070 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *