Allergiegarten

Allergiker aufgepasst

Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely und Bezirkschefin Hermine Mospointner eröffneten im Kurpark Ober-laa einen Schaugarten über Allergie auslösende Pflanzen. „In einem der schönsten Bereiche des Parks kann man an rund 30 Stationen quasi im Vorbeigehen wichtige Informationen über die Pollenflugzeiten der Pflanzen erfahren“, so Wehsely.

Hightech-Vorsorge
Der Allergiegarten wurde vom Gesundheitsdienst, vom Pollenwarndienst der MedUni Wien und den Wiener Stadtgärten gemeinsam entwickelt und steht nun mit Saisonstart den Parkbesuchern zur Verfügung. Schautafeln geben Auskunft über Besonderheiten, Belastungsausmaß und Kreuzreaktionen mit anderen Pflanzen. Mittels Handycode sind diese Infos auch in verschiedenen Sprachen abrufbar. „Der Kurpark ist ein wichtiger Naherholungsraum und kann mit dem Allergie-Pfad auch zu einer aktiven Gesundheitsvorsorge beitragen“, freut sich BV Mospointner.

Häufigste Auslöser
Wer die Verursacher einer Allergie besser kennt, kann durch gezielte Vorbeugung die Natur zu allen Jahreszeiten ohne unangenehme Ein- schränkung genießen. Der Allergie-Pfad kann ganzjährig zu den Öffnungszeiten besucht werden. Nähere Infos gibt es auch auf gesundheitsdienst. wien.at und auf allergenvermeidung.org

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *