Alles neu am Loquaiplatz

Bereits vor dem Sommer war klar, das Grätzel rund um Loquai­platz und Otto-Bauer-Gasse wird umgestaltet (das WIENER BEZIRKSBLATT berichtete). Jetzt im September startet der zweimonatige Bürgerbeteiligungsprozess. Bewohner, Geschäftstreibende und Passanten in der Gegend werden aktiv zu ihren Ideen und Vorstellungen befragt. Im Anschluss wird dann im Rahmen von Grätzelkonferenzen ein Konzept ausgearbeitet. „In diesem Stadium des Prozesses wird an den Qualitätskriterien für die neue Otto-Bauer-Gasse und für den Loquaiplatz gefeilt“, so Bezirksvorsteher Markus ­Rumelhart. Sein Ziel ist es, dass möglichst viele Menschen am Beteiligungsprozess teilnehmen. Anfang 2018 soll dann der Entwurf für die Umgestaltung vorgestellt werden. Die genauen Termine für die Konferenzen und das „offene Büro“, bei dem Ideen eingebracht werden können, werden noch bekannt gegeben.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.