Alsergrunder für “Theater-Oscar” nominiert

Schmalz, dessen Erstlingswerk und Gesellschaftsparabel "am beispiel der butter" im Frühsommer des Vorjahres mit dem Retzhofer Dramatikerpreis ausgezeichnet wurde (das Wiener Bezirksblatt berichtete), durfte erst am Sonntag am Schauspiel Leipzig der umjubelten Premiere seines Stückes rund um den Molkereiarbeiter Adi beiwohnen. Heute wurde sein Theater-Debüt als eines von sieben Stücken zu den "Dramatik-Oscars des deutschsprachigen Theaters" eingeladen. Denn bei den "Stücken 2014" geht es primär um den Text. Gespielt werden die nominierten Produktionen dann von 17. Mai- 7. Juni im deutschen Mülheim an der Ruhr. Eine hochkarätig besetze Jury vergibt im Anschluss den mit 15.000 Euro dotierten Preis. Preisträger der vergangenen Jahre sind unter anderem Elfriede Jelinek, George Tabori oder Werner Schwab.

Weiter Infos auf der Homepage des Autors.

  • Adresse: Währinger Straße 43, 1090 Wien