AMS nur für die Jugendlichen

„Mit dem neuen Standort ist gewährleistet, dass junge arbeitssuchende Menschen eine optimale und effiziente Betreuung durch das AMS erhalten", erklärte Bundesminister Rudolf Hundstorfer bei der Eröffnung der Geschäftsstelle am Gumpendorfer Gürtel 2b. „Auch im Jahr 2010 geht es darum, dass die jungen Menschen so schnell wie möglich einen fixen Arbeitsplatz, eine Lehrstelle oder eine passende Qualifikation erhalten."
Am neuen Standort kümmern sich 100 AMS-Mitarbeiter um die Klientel der unter 21-Jähri-gen. In der ersten Jahreshälfte 2009 hat die Arbeitslosigkeit bei den Jungen besonders stark zugenommen. „Aufgrund umfangreicher Konjunkturpakete und der Aktion ,Zukunft Jugend‘ konnte aber der Anstieg im Herbst gedämpft werden", betonte Hundstorfer.

Erfolge durch das Konjunkturpaket

Wiens Vizebürgermeisterin Renate Brauner betonte den Stellenwert, den die Stadt der Ausbildung für alle Jugendlichen beimisst: „Wir haben nicht nur ein Konjunkturpaket in Höhe von einer Milliarde Euro geschnürt, sondern gleichzeitig ganz bewusst die Ausbildung unserer Jugend in den Mittelpunkt bei der Krisenbekämpfung gestellt." Mit Erfolg, wie sich zeigt: Im Dezember war die Zahl der lehrstellen-suchenden Jugendlichen um 20 Prozent rückläufig.

  • Adresse: Gumpendorfer Gürtel 2, 1060 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *