Angela Dorrer „HANDSCAPES“ Finissage mit Live-Performance

Angela Dorrer wird die Handinnenfläche von Ute Bock bemalen!
www.galeriestudio38.at/handscapes
www.andorrer.de/hands
Landschaftsmalerei in Händen mit einer Live-Performance bei der Finissage!

Die in Wien-Brigittenau lebende deutsch-kanadische Künstlerin Angela Dorrer zeigt auch noch im September in der Xi-Bar in Wien-Leopoldstadt eine Auswahl ihrer „Handscapes“ – Landschaften, die sie direkt auf die Handinnenflächen malt, fotografiert und dann auf hochwertigem Büttenpapier drucken lässt.

Bei der Finissage am 25. September wird sie die Hand der Flüchtlingshelferin Ute Bock im Rahmen einer Live-Performance bemalen. Das daraus entstandene Werk soll danach dem Verein von Ute Bock zugute kommen. Darüber wird unter den TeilnehmerInnen bei der Finissage einmal Handbemalung verlost.

Angela Dorrer entwickelt individuelle Landschaften aus der Topografie in unseren Händen. In der Hand finden sich Erhöhungen, Pfade, Abzweigungen und Muster – Landschaften aus denen sich Lebensgeschichten entfalten. Angela Dorrer assoziiert persönliche Kartografien, indem sie diese performativ direkt in die Handinnenflächen malt: Handscapes entstehen.

Für die Gruppenausstellung „politische.farben eine abstraktion in 20+16 bildern“ (ab 1. September in der Osteria Allora und ab 3. September im C.I.) hat Angela Dorrer bereits die Hände von zwei Wiener Bezirksvorstehern bemalt (Hannes Derfler und Franz Prokop, 20. und 16. Bezirk), die ein besonderes Highlight dieser Ausstellung sind.

Dem „Handscapes MiniAtlas“, der bereits in einer ersten Version erhältlich ist, sollen im Rahmen eines Langzeit-Projektes weitere Hände prominenter und in der Öffentlichkeit stehender Personen folgen.

  • Adresse: Pazmanitengasse 15, 1020 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *