Anliegen vor Ort bereden

Da der herbstliche Grätzelspaziergang ein voller Erfolg war, fand im April ein weiterer Spaziergang mit der Natio­nal­ratsabgeordneten Christine Lapp, mit Bezirksvorsteherin Renate Angerer, Bezirksrätin Hannelore Pfann und Bezirksrat Karl Trost statt. Auch diesmal nutzten zahlreiche Interessierte die Möglichkeit, die politischen Mandatare des Bezirks durch die Braunhuber-, Herbort- und Lorystraße zu begleiten.

In ­Gesprächen mit den sozialdemokratischen Bezirksvertretern konnten verschiedene Probleme diskutiert werden. Neben kleineren Verbesserungsvorschlägen wurde im Bereich Lorystraße die Aufstellung der mobilen Tempoanzeige bei der Braunhubergasse, bei der Ewaldgasse und wieder hinter der Herderschule gefordert. Die Errichtung der Poller in der Herbortgasse wurde von den Spaziergängern sehr positiv aufgenommen. „Für uns Mandatare ist die hohe Beteiligung an den Grätzelspaziergängen ein deutlicher Auftrag, Probleme gleich anzupacken“, so Lapp.

  • Adresse: Enkplatz 2, 1110 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *