Applaus für Schülerstück “Bernhard und die Brandstifter”

Jubel und Applaus für das Schultheaterstück „Bernhard und die Brandstifter“ (frei nach Max Frischs Klassiker „Biedermann und die Brandstifter) am 17. Juni im Kulturcafe 7*Stern im 7. Bezirk. Vor 35 Besuchern spielten insgesamt neun Mädchen und Burschen der HTL/HAK Ungargasse und der Business-Academy Donaustadt. Katharina Preyer brillierte in der Titelrolle, Natalie Maderner überzeugte als Anführerin der Brandstifter. Mit viel Herz, Engagement und Talent waren bei „Bernhard und die Brandstifter“ auch Dilara Özdemir ( Anna, Bernhards Schwester), Daniela Vogg (Brandstifter Eisenring), Katharina Renner ( Lara Knechtling), Nathalie Szucs ( Dr. Zögerlich), Sabanovic Armin (Sebastian, Bernhards) und die beiden Mitglieder des Chors, Andrei Ignacio und Jaqueline Mattes bei der Sache.

Max Frischs weltberühmter Stoff wird im Wiendrama-Jugendstück „Bernhard und die Brandstifter“ neu erzählt. In dem Stück nimmt ein 17-jähriger Bursche namens Bernhard Bieder zwei Brandstifter im elterlichen Haus auf, obwohl die beiden von Anfang an erkennen lassen, dass sie das Haus anzünden werden. Für die großartige Regiearbeit zeichnete Julia Kastner verantwortlich.

Infos: www.culture-connected.at

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.