Auf der Suche nach dem Glück im Leben

Wer in den letzten ­Wochen aufmerksam über den Fritz-Grünbaum-Platz gestreift ist, wird den Wohnwagen mit der orangefarbenen Beschilderung nicht übersehen haben. Das Team des Instituts für Alltagsforschung war im Bezirk unterwegs und untersuchte den Alltag, in diesem Fall den „Shopping-Alltag“, der Mariahilfer. „Wir wollen das Alltagsleben der Menschen erforschen, verändern und im Endeffekt verschönern“, so Lars Schmid vom Institut.
So wurden z. B. mehrere Passanten mit „Shopping-Stipendien“ ausgestattet. Um einen geringen Betrag (z. B. 29,99 Euro) konnte in einem Mariahilfer Geschäft ein Gegenstand nach Wahl gekauft werden. Dabei wurden Fragen nach der Bedeutung von „Shopping“ gestellt. Weiters wurde vom Institut im Rahmen der Initiative „die Gumpendorfer – eine aktive Straße“ und in Kooperation mit der Bezirksvertretung Maria­hilf ein interaktiver Audioguide erstellt, mit dem man die Gumpendorfer Straße auf neue und spannende Weise erleben kann.
Das Forschungsprojekt wird im Rahmen des Bezirks-Straßenfests am 27. Mai in der Esterházygasse präsentiert. Mehr Infos im Internet:
www.alltagsforschung.org

  • Adresse: Fritz-Grünbaum Platz, 1060 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.