Auf die harte Tour: Kampf um Top-Job

Spannender Psychokrimi auf der Bühne im Haus der Begegnung  

Wie weit würdest du gehen, um die Konkurrenz im Job auszuschalten? Was ist moralisch noch vertretbar und wie viel Selbstachtung bleibt am Ende, wenn Geld und Macht locken? Eine Frage, die das Theaterstück "Die Grönholm-Methode" behandelt.

Die Handlung: Die Chef­etage eines internationalen Unternehmens – vier Kandidaten haben sich zur entscheidenden Endrunde eines Bewerbungsverfahrens eingefunden: Ein attraktiver Managerposten mit sechsstelligem Jahresgehalt winkt. Abgeschottet von der Außenwelt treffen drei Männer und eine Frau in einem Konferenzraum aufeinander. Die fachlichen Qualifikationen stehen außer Zweifel, nun werden emotionale Belastbarkeit, soziale Kompetenz und Führungsqualität geprüft. Es gilt unterschiedlichste Aufgaben zu lösen. Ein aufreibendes "Spiel" beginnt, das die Bewerber bis an ihre Grenzen treibt.

Ein gelungener Psychokrimi von Jordi Galceran, dem Autor von "Reden mit Mama" (2008/09 im Volkstheater in den Bezirken).

  • Die Grönholm-Methode
  • 19. 2., Haus der Begegnung, Schwendergasse 41, 19 Uhr, Tel.: 893 69 09
  • Tel.: 893 69 09
  • Adresse: Schwendergasse 41, 1150 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *