Aufwertung des Grätzels

Am 15. April war der Spatenstich für das Bauprojekt, das 100 neue Arbeitsplätze im Bezirk schafft. Die Verkehrs­büro-Gruppe lässt Bagger und Trak­toren auffahren und stellt auf der Fläche ­westlich des Museums bis Oktober 2011 ein 4-Sterne-Superior-Hotel hin.
Sowohl Stadt als auch Bezirk sind zufrieden. Stadtrat Rudolf Schicker: „Die Entscheidung, mit den Bauarbeiten jetzt zu beginnen, ist ungemein wichtig für die Stadt, schafft Beschäftigung und ist für Arbeitsmarkt und Baubranche ein wichtiges Signal.“
Ebenso Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner: „Das Hotel bietet eine große Chance für Penzing, eine Aufwertung des Grätzels und wird von den Anrainern voll akzeptiert.“
Insgesamt werden 45 Millionen Euro investiert, es entsteht ein Hotel mit 233 Zimmern, davon 21 Suiten mit Balko­nen, einem Konferenzbereich mit 900?m2 Fläche, einer öffentlich zugänglichen Tiefgarage mit 162 Plätzen sowie einem Wellnessbereich. Und die Farbe der Hotelfassade wird Schönbrunner Gelb sein.

  • Adresse: Areal des ehemaligen IMAX, 1140 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *