Aus für Finanzamt im 5.

Die Schlacht ist verloren, das Finanzamt in der Kriehubergasse wird geschlossen. Wie vom WIENER BEZIRKSBLATT berichtet, hat sich die SPÖ Margareten massiv für den Verbleib des Standortes eingesetzt. Eine Resolution wurde an Finanzminister Josef Pröll übermittelt. Nun kam schriftlich die Antwort, dass das Finanzministerium ungeachtet der Proteste aus Margareten an der Schließung des Standorts Kriehubergasse festhalten wird.

"Das ist schade und meiner Meinung nach wieder einmal ein Beweis für die mangelnde Bürgernähe der ÖVP“, kritisiert Bezirkschef Kurt ­Wimmer. Bis auf das Finanzamt für die Bezirke 2/20/21/22 werden alle in Wien geschlossen. Über den Zeitplan hält man sich im Ministerium bedeckt – "nicht vor 2012“, heißt es dort. Wimmer betont, dass dabei wieder nur die Älteren und die Einkommensschwachen zum Handkuss kommen würden, die für ein paar Cent quer durch Wien reisen müssten. "Während die Bartensteins sich die Taschen auffüllen“, so der Bezirkschef.

  • Adresse: Kriehubergasse, 1050 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *