Einträge von Fergus Sweeney

Ursprung der Zauberflöte

Nur 14 Jahre lang, zwischen 1787 und 1801, war im Freihausviertel ein Theater untergebracht. Insgesamt 223 Mal wurde im Freihaustheater oder Theater auf der Wieden „Die Zauberflöte“ aufgeführt, auch die Uraufführung der berühmten Oper von Wolfgang Amadeus Mozart und Emanuel Schikaneder (Libretto) fand in diesem Haus statt, das nach nicht einmal eineinhalb Jahrzehnten den Spielbetrieb …

Spannender Herbst im Kosmostheater

Das Theater in der Siebensterngasse, Kommunikationsplattform und Ausgangspunkt vieler innovativer Produktionen, erhält eine neue Leitung. Die Schauspielerin und Regisseurin Veronika Steinböck übernimmt mit 1. April 2018. Schon in wenigen Tagen gibt es im Theater die Produktion „LoSt“ (Love Stories) der preisgekrönten Tänzerin und Choreografin Editta Braun zu sehen. Das Stück dreht sich um Liebe, Dates …

Kurs für neue Lehrer

Die Wintersportsaison steht vor der Tür. Gemeinsam mit der Snowsports Academy verloste das WIENER BEZIRKSBLATT eine Lehrerausbildung, die nun an die glückliche Gewinnerin Sonja Urbanek ging. Die Akademie bildet begeisterte Ski- und Snowboardfahrer im Rahmen von Intensivkursen zu pro­fessionellen Lehrern aus. Die nächsten Termine für die Ausbildung sind für Snowboardlehrer von 8. bis 19. November …

Posted from .

Wieden feiert das Jubiläum

Zu einer besonderen Feier lädt der 4. Bezirk am 8. November um 19 Uhr in den Festsaal des Amtshauses Wieden, Favoritenstraße 18. Der Abend bietet eine bunte Polit-Revue mit Texten aus Reden, Flugschriften, Pamphleten, Liedern aus dem Weltkrieg sowie literarischen Texten zu den Ereignissen. Mitwirkende sind u. a. Johann Dvořák, Karl Wilhelm Krbavac (Viola da Gamba), Leonore …

Mit einer Suppe den Ärmsten helfen

„Suppe mit Sinn“ heißt die Aktion, die seit zehn Jahren Bedürftigen hilft. Egal ob Top-Gastronomie oder das Beisl ums Eck– die Idee ist stets die gleiche und denkbar simpel: Wirte suchen eine Suppe auf ihrer Speisekarte aus und spenden einen Euro pro Suppe an die Wiener Tafel. Damit können zehn Menschen in Not mit Lebensmitteln …

Posted from .

Stars aus Bronze im WUK

Der aus Hongkong stammende Künstler Antonio Mak hat im 20. Jahrhundert bedeutende Bronze-Skulpturen geschaffen. Anfang November dienen seine Arbeiten im WUK (9., Währinger Straße 59) als Vorlage für eine spezielle Tanzperformance. Unter dem Titel „Antonio’s Imaginary Workshop“ werden in der Inszenierung von Georg Blaschke Interpretationen der Skulpturen auf der Bühne gezeigt. Am 3., 4. und 5. …

Feuerbestattung stellt sich vor

Die berühmte Fahrt mit dem „71er“ ist die letzte im Leben des Wieners. Immer mehr Menschen lassen sich nach dem Tod nicht begraben, sondern im Krematorium verbrennen. Doch wie funktioniert eigentlich die Feuerbestattung auf einem der größten Friedhöfe der Welt, dem berühmten ­Wiener Zentralfriedhof? Tag der offenen Tür Am 1. November, dem Tag, an dem …

Der Handel im Netz

Unter wien.shöpping.at gibt es ab Anfang 2018 eine neue Möglichkeit für Wiener Betriebe, ihre Produkte im Internet zu präsentieren. Bequem und günstig ist das Bestellen im Internet. Immer mehr Wiener greifen auf Online-Shopping zurück. „70 Prozent der Wiener Händler sind schon im Internet vertreten. Jetzt geht es darum, auch die anderen 30 Prozent onlinefit zu machen. …

Instagram-Stars ­unterwegs in Wien

Schnell ein Foto gepostet und schon regnet es tausende Sterne und Herzchen. Die sogenannten „Influencer“ auf Social-Media-Plattformen wie Instagram erfreuen sich hoher Reichweiten. Mehrere Millionen Fans wurden jetzt von Instagramern aus Wien und der ganzen Welt auf eine Tour durch das Zentrum Wiens mitgenommen. Neue Reise-Apps Gestaltet wurde der Ausflug vom Wiener Social-Media-Experten Andreas Mittelmeier …

Turnsäle für Kurse öffnen

Bei Neubauten von Turnsälen und Sportstätten soll künftig auch an die Inte­gration von außerschulischen Angeboten durch Vereine gedacht werden. Beispielsweise im neuen Schulzentrum in der Mittelgasse, wo gerade ein Turnsaal gebaut wird. Das schlägt die Bezirksvorstehung Mariahilf vor. Im Turnsaal der VS St. Marien in der Liniengasse gibt es bereits jetzt exter­ne Judo-Kurse (siehe Bild …

Besser unterwegs mit Kinderwagen und Co.

Bereits seit mehreren Jahren werden die Stationen entlang der U6 (der ehemaligen Stadtbahn) von den Wiener Linien saniert. Die Aufgabe ist nicht immer einfach, stellen doch alte Bausubstanz und Auflagen des Denkmalschutzes besondere Herausforderungen dar. Heuer wurde die Station Währinger Straße saniert, nächstes Jahr sind die Instandsetzungs­arbeiten bei der Nußdorfer Straße geplant. Josefstädter und Alser …

Laternen-Zwist erhellt

Energieeffizienz und gute Beleuchtung für ein subjektives Sicherheitsgefühl sind die Schlagworte, die für die Modernisierung der Straßenbeleuchtung in Wien sprechen. Daher soll in den nächsten Jahren schrittweise auf umweltfreundliche LED-Technologie umgestellt werden. Gemeinsam haben sich die ÖVP-Bezirksvorsteher (1., 8., 13. und 19. Bezirk) jetzt dafür ausgesprochen, beim Leuchtentausch behutsam vorzugehen. Gegen das Grelle „Die Innere …

Alles, was Sie schon immer über Sex wissen wollten

Die Sexologin Ann-Marlene Henning diskutiert am 23. Oktober mit Ö1-Moderatorin Renata Schmidtkunz. Wissenslücken, interessante Fakten und ein unbefangener Zugang zum Thema Sexua­lität stehen ab 18.30 Uhr im Filmcasino, Margaretenstraße 78, auf dem Programm. Unter dem Motto „Let’s Talk About Sex“ geht es im Rahmen der „Leuchtpunkte“-Diskus­sionsreihe um die vielen ­Facetten der menschlichen ­Sexualität. Autorin & Therapeutin Die …

Einfühlsame Klassik und peppiger Pop

Mit dem Cello gespielte Musik kann oft einen elitären ­Anstrich haben. Zumal, wenn es als Solo-Instrument eingesetzt wird. Lange ist es erwartet worden, nun ist es da: das Solo-Debüt „How I Remember Now I Remem­ber How“ von Lukas Lauermann. Dem gebürtigen Niederösterreicher ist ein großer Wurf gelungen. Lauermann ist der Cellist gefeierter Bands (Soap&Skin, Donauwellenreiter, …

Gemeinsam leben unterm Regenbogen

Familien stehen im ­Alltag oft vor Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Für lesbische, schwule und queere Familien gilt das besonders. Mit dem „Famos“ (Familien Andersrum in Österreich) in der Franzensgasse gibt es für sie eine spezielle Einrichtung. Der Verein setzt sich für die Vernetzung und Unterstützung von Regenbogenfamilien ein. Regelmäßige Gruppentreffen und Aktivitäten stehen …