Einträge von Gerhard Krause

Keine Chance mehr für Raser

Gut Ding braucht Weile: Eine Verkehrsentlastung in der Kuchelauer Hafenstraße wurde nun erreicht. Seit November 2016 hatten Grätzl­polizist Kurt Kraus, SP-Bezirksrat Georg Spiegel und der Obmann des Vereines „Freunde des Kahlenbergerdorfes“, Ex-Bezirksrat Helmut Jost, um die ­Beruhigung gekämpft, da Radfahrer auf dem Donauradweg und Anrainer durch schnell fahrende Autos ­gefährdet waren. Nach mona­telangem Engagement konnte die …

Dunkler Weg erleuchtet!

Die Arbeiten im neuen Park in der Hockegasse 43 im 18. Bezirk sind praktisch abgeschlossen. Ein paar Kleinigkeiten fehlen zwar noch, aber der in einer Sackgasse gelegene Park kann ­bereits von Kindern zum Spielen und von ihren Eltern zum Verweilen genutzt werden: Ein Highlight im wahrsten Sinne des Wortes ist die neue LED-Beleuchtung, die den dunklen Weg …

Neustart für das Schloss

Unter der Bezeichnung „Weitsicht Cobenzl“ wurde von einer Jury unter dem Architekten Albert Wimmer das Projekt des Investment-Beraters Martin Rohla von „Goodshares“ für den Neustart des Restaurant-Betriebes Cobenzl an der ­Höhenstraße (Döbling) ­auserkoren. 365-Tage-Kaffeehaus Die Pläne sehen vor, auf dem 4.000-m²-Areal ein neues Gastronomieprojekt auf­zuziehen. „Wir wollen einem vergessenen Wahrzeichen wieder einen Platz in der Gegenwart …

Ein großes Paradies für unsere Kleinsten

Der neue Kindergarten in der Pötzleinsdorfer Straße 230 auf dem Gelände des einstigen Sonnenlandes wurde jetzt teileröffnet. Damit ist die erste Bauphase des eindrucksvollen Projekts abgeschlossen. Die fast komplett aus Holz errichteten Häuser 1 und 2 der paradiesischen Anlage sind bei laufendem Betrieb fertiggestellt und auch schon besiedelt worden. Das dritte Haus soll Mitte 2018 übergeben …

Große Fische gingen ins Netz

Ein Planquadrat der Polizei brachte Ende Oktober einen vollen Erfolg für die Exekutive: In den Abendstunden führten Beamte der Stadt­polizeikommanden Josefstadt, Ottakring und Döbling ein bezirksübergreifendes ­Planquadrat durch. Im Zuge der Schwerpunkt-Aktion, an der dutzende Beamte beteiligt waren, kam es zu zahlreichen Anzeigen und Amtshandlungen: So wurde ein Tatverdächtiger nach einem Kfz-Diebstahl aufgegriffen. Zehn Anzeigen erfolgten …

Pleitegeier über Martinschlössl

Der Pächter des Restaurants „Martinschlössl“ in der Martinstraße 18 (Währing) hat einen Insol­venzantrag gestellt. Eine teure Sanierung und Personalprobleme sollen die Schwierigkeiten der „Zunftig Gastronomie GmbH“ verursacht haben. Das Gebäude sowie Vereinsräumlichkeiten und ein Studentenheim sind Eigentum der katholischen akademischen Studentenverbindung „Rhaeto-Danubia“. Diese Verbindung ist keine rechte „Burschenschaft“ und war in der Nazizeit sogar verboten! Auch …

Tiller mit 100 % wiedergewählt

Ein neues, junges Team aus der ­Wirtschaft und aus allen Bereichen der Gesell­schaft ist rund um Adi Tiller, den Langzeit-VP-­Obmann und Bezirkschef von Döbling beim Bezirks­parteitag im Oktober aufgestellt und gewählt worden. Der Bezirksvorsteher hat mit eindrucksvollen 100 % das Optimum ­erreicht. Junges Team Als Stellvertreter wurden etwa Christoph Biegelmayer und Elisabeth Olischar ­gewählt. Als Klubobmann …

Weingut Mayer ist Parker-geadelt

Der Jubel im Weingut Mayer am Pfarrplatz will nicht enden. Der Grund: Der Riesling Ried Preussen-Nussberg 2016 wurde vom international wohl einflussreichsten Weinguide, „Robert Parker’s Wine Advocate“, mit sensationellen 93 + Punkten in den Adelsstand erhoben. Ebenfalls grandios schneiden der Wiener Gemischte Satz DAC Ried Preussen-Nussberg (92 Punkte) und der Wiener Gemischte Satz DAC Ried Preussen-Nussberg …

Parken auf Gehsteigen ermöglicht

Im grünen Nachbarbezirk Währing werden dutzende Parkplätze vernichtet und trotz heftiger Anrainerproteste zu über­breiten und teuren „Flanierzonen“ umgebaut. So ge­schehen etwa auch in der Abt-Karl-Gasse. Döbling ist anders In Döbling gehen die Uhren allerdings anders: Hier ist man bemüht, den Auto fahrenden Bezirksbewohnern entgegenzukommen, und markiert jetzt Stellplätze zum Teil wieder auf Gehsteigen, um die gesetzlichen …

Ein anspruchsvolles „Mitten in Hernals“

Am 19. November um 16 Uhr wird mitten in Hernals ein Gründungstreffen für einen Verein mit dem Namen „Mitten in Hernals“ im Klublokal, Gschwandnergasse 59, stattfinden. „Vereinszweck“, so erklärt der selbstlose Gründer, Ideenbringer und Geldgeber Martin Winkler, „sind die Nachbarschaft und das Mit­einander im Grätzel.“ Kostenlos Das Angebot soll aber weit übers Blumengießen beim Nachbarn …

Mit Pfefferspray gegen die Polizei

Immer brutaler geht es auf Wiens Straßen zu. Beamte des Landeskriminalamtes wurden um elf Uhr Vormittag in Hernals auf einen flüchtenden Jugendlichen aufmerksam, der kurze Zeit zuvor ein Handy aus einem geparkten Fahrzeug gestohlen und den Fahrzeugbesitzer dabei mit einem Pfefferspray brutal attackiert hatte. Erst 16 Jahre alt Die Polizisten versuchten den Burschen vorerst vergeblich anzuhalten, …

Markttage an jedem Mittwoch

Am 15., 22. und 29. Novem­ber findet von 9 bis 18 Uhr wieder der Döblinger Wochenmarkt in der Gatterburggasse statt. Der Markt wird jeden Mittwoch abgehalten und bietet neben Wurst- und Fleischwaren auch ­Fische sowie jede Menge ernte­frisches Obst und Gemü­se an. Auch hervorragender Käse und Käseprodukte, Bauernbrot sowie Spezialitäten wie Antipasti und köstliche Aufstriche sind …

Kindergarten-Bau im Schutzgebiet!

Der Kindergarten Pötzleinsdorf wird bis zum Frühjahr 2018 neu errichtet. Am Standort direkt am Waldrand sind bereits drei neue Gebäu­de in Holzbauweise für über 270 Kinder entstanden. Zwei der Häuser wurden im Sommer 2017 fertiggestellt. Bis zum Frühjahr 2018 wird das dritte Gebäude durch einen Neubau ersetzt. Kritik gibt es jetzt freilich an den umfangreichen …

Maßnahme an Todeskreuzung

Man habe schon alles getan, um die Kreuzung sicherer zu machen, hieß es nach dem Unfall. Jetzt wird aber doch verbessert. Der schreckliche Unfall­tod einer 79-jährigen Döblingerin und ihres gelieb­ten Hundes an der Kreuzung der Huschkagasse mit der Grinzinger Allee bleibt unvergessen. Immer noch werden hier Kerzen, Blumen und zuletzt sogar ein Wackelhund im Gedenken an …

Die partizipative Planung ­eines Schulvorplatzes

Der Übergang zum Schubertpark vor der Volksschule in der Schulgasse soll durch die gemeinsame Planung mit Anrainern für Kinder sicherer gemacht werden. Dazu wurde die Nachbarschaft zur Mitsprache ein­geladen. Die Währinger konnten testen, wie sich die neuen Ideen auswirken. Echtzeitplanung Ende September wurden nun zwei Varianten direkt auf der Straße vorgestellt. Die Verkehrsteilnehmer konnten vor Ort …