Einträge von Nosko Hans Paul

Floridsdorf: Wohnen in bester Grünlage

Kürzlich war in Floridsdorf Spatenstich für 96 geförderte Mietwohnungen, davon 32 besonders kostengünstige SMART-Wohnungen am Beer-Hofmann-Weg/Fritz-Kandl-Gasse 66. Die neue Wohnhausanlage, die im Sommer 2017 bezugsfertig sein soll, liegt am Ortsrand von Strebersdorf und damit in der Nähe der Erholungsgebiete Bisamberg und Marchfeldkanal. „Beste Wohnqualität, Naherholungsgebiete vor der Haustüre und gleichzeitig leistbare Konditionen für die Mieterinnen …

Neuer Filter für Alte Donau

Die Alte Donau soll über eine spezielle Anlage Frischwasser aus der Neuen Donau.  Bis zum Sommer wird der biologische Bodenfilter – ein Prototyp – am Südufer des Wasserparks fertiggestellt. Der Bodenfilter wird an seiner Oberfläche eine etwa 2.000 Quadratmeter große Wasserfläche aufweisen, die teilweise  Röhricht und Wasserpflanzen beherbergen wird. Umweltstadträtin Ulli Sima: “Wir sorgen dafür, …

Leistbare Wohnungen in HIrschstetten

In der Nähe der S-Bahnstation Hirschstetten (Donaustadt) werden 78 geförderte Mietwohnungen, 40 besonders günstige „Smartwohnungen“ und zwei Wohngemeinschaftenfür Jugendliche geschaffen. „Durch zahlreiche ‚Wohnen für Generationen‘-Projekte wird der Zusammenhalt von Jung und Alt gestärkt“, betont Wohnbaustadtrat Michael Ludwig. Für die Mietwohnungen sind Eigenmittel von 195 Euro und monatliche Kosten von 7,47 Euro – beides pro Quadratmeter …

Genießen mit gutem Gewissen

Trendforscher haben eine neue Zielgruppe ausgemacht: Die „Lohas“ (Lifestyle of Health and Sustainability, also Menschen mit gesunder und nachaltiger Lebensweise). Für diese hat Wien hat eine Menge zu bieten: Lokale mit biologisch, vegetarisch oder vegan zubereiteten Speisen, Wochenmärkte mit Angeboten aus den angrenzenden Regionen, die sich in etlichen Wiener Bezirken finden: Auf der Freyung, im …

Beeren verzehren in Floridsdorf

Im Donaufeld (Floridsdorf) wurde gemeinsam mit Bewohnern ein Garten angelegt: Obstbäume und Beerensträucher, deren Früchte im Sommer vernascht werden können. Wer beim Pflegen und Ernten mitmachen will, kann die Gebietsbetreuung www.gbstern.at kontaktieren.

Soziale Vernetzung: “Vorleser gesucht”

Vor knapp zwei Monaten haben es in Simmering, Liesing, der Donaustadt und in der Brigittenau die so genannten Stadtmenschen ihre Büros bezogen. Beraten, Vernetzen, Weiterverweisen sind ihre hauptsächlichen Tätigkeiten. “Die Anfragen sind ganz unterschiedlich“, sagt Gregor Robl. Er stammt aus der Logistikbranche und hat kürzlich, wie neun andere Kollegen auch, seine Ausbildung zum Stadtmenschen abgeschlossen.  „Neulich war …

Hängematte und Klimmzugstange

Schaukeln und Hängematte für den Allerheiligenpark, Recks und Klimmzugstangen für Sachsen-, Mortara- und Hugo-Gottschlich-Park oder zwei Fußballtore für den Leipziger Park – das waren einige der Dinge, die die jungen Delegierten des Schülerparlament „Word Up!20“ vom eigenverwalteten Budget anschaffen wollen.

Laufen und Bullenreiten

Von A wie „Airtrackspringen“ bis Z wie „Zumba“ reicht die Palette des Brigittenauer Sportfestivals, das am 5. Mai rund um die Hopsagasse stattfindet. Gestartet wird um 9 Uhr mit einem Soccerturnier. Von 9.30 Uhr an folgen die Bezirksläufe: 400 Meter und 1,5 für die Kleineren, 4,5 (auch Nordic Walking) und zehn Kilometer für die Größeren. Zu …

Bänke statt Parkplatz

Der Floridsdorfer Pius-Parsch-Platz wird völlig umgestaltet: Der große Parkplatz soll einem modernen Platz mit Bäumenweichen, auf dem Bänke zum Sitzen einladen und der für Veranstaltungen geeignet ist. „Dadurch könnte eine Spange sowohl zum Franz-Jonas-Platz als auch zum Schlingermarkt entstehen“, hofft Bezirksvorsteher Georg Papai.

Die Ziesel sind Floridsdorfer

Die Vorbereitungen zum Wohnungsbau neben dem Stammersdorfer Heeresspital (Floridsdorf) schreiten voran. Das Abtragen der Grasnarbe auf zwei Hektar Fläche ist beendet. Es wurden dabei keine Ziesel oder Hamster angetroffen, 25 Zauneidechsen wurde zur Flucht verholfen. Als nächstes kann im Juli mit dem Aushub von Erdreich begonnen werden. Auf dem Wiener Stadtgebiet leben etwa 9.500 der …

Fehlende Nahversorgung in Stammersdorf

Dem Viertel um den Stammersdorfer Freiheitsplatz fehlt ein Nahversorger, seit die Zielpunktfiliale in der Jedleseer Straße Ende des Vorjahres geschlossen wurde. Ein harter Schlag für die Anrainer: Am nächsten liegt die Merkur-Filiale auf der Brünner Straße, die für manche Bewohner des Grätzels einen Kilometer weit entfernt ist. Der Bus dorthin, den 228er, verkehrt einmal pro Stunde. Ob in die ehemalige Zielpunkt-Filiale wieder …

Integration durch Kicken

Flüchtlinge brauchen einer sinnvolle Beschäftigung – und Sport schweisst zusammen. In diesem Sinne starteten Bezirksvorstehung, ASKÖ Wien, FC Stadlau und Volkshilfe Wien ein Projekt, bei dem junge Asylwerber aus dem Heim Polgarstraße Fußball spielen. „Sie kommen pünktlich zum Training, wärmen eigenständig auf – und es sind auch einige sehr gute Kicker dabei“, freut sich Donaustadts Bezirksvorsteher …

Jobs und Ausbildung für Jugendliche

Unter dem Motto „Meine Chance“ finden von 18. bis 30. April die Wiener Wochen für Beruf und Ausbildung statt. In mehr als 130 Veranstaltungen bietet der WAFF (Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds) in Kooperation mit den Wiener Bezirken jungen Menschen Information und Beratung zu Ausbildung, Jobsuche, Berufswahl und Nachholen von Bildungsabschlüssen. Auf dem Programm stehen u.a. Schnuppertage …

Zirkus und Prater im Museum

Vor genau 250 Jahren öffnete Joseph II. den Prater für das Volk – und das Cicus- & Clownmuseum feiert dies mit einer Sonderschau. Zwischen 5.000 und 6.000 Exponate zeigt das vor fünf Jahren auf den Ilgplatz übersiedelte Museum. „Unser ältestes Stück ist ein Becherspiel des Hofnarrs von August dem Starken aus 1680“, berichtet Museums­direktor Robert Kaldy-Karo. …